BZL: Die Begegnungen am Samstag

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Kann Raubling wieder etwas Zählbares einfahren? Am Samstag geht es für den TuS nach Freilassing

Raubling muss zum ESV, Waging empfängt Heimstetten

Vier Partien stehen am Samstag in der Bezirksliga auf dem Plan. Das erwartet uns am 12. Spieltag:

VfL Waldkraiburg : SB Chiemgau-Traunstein, Samstag 15 Uhr

Findet der SB Chiemgau wieder zurück in die Erfolgsspur? Gegen Ebersberg, Ampfing und den SB Rosenheim II reichte es jeweils nur für einen mageren Punkt. Das ist zu wenig, um mit den beiden Führenden Kolbermoor und Miesbach mitzuhalten. Mit Waldkraiburg müssen die Traunsteiner zu einer recht heimstarken Mannschaft, die sich mit aller Machte gegen eine Niederlage stemmen wird. Hier geht es zu einem ausführlichen Vorbericht. Dadurch, dass die Konkurrenz aus Kolbermoor und Miesbach nur einen Punkt holte, kann der SBC auf beide Teams zwei Zähler gut machen!

SB DJK Rosenheim II : SC Baldham-Vaterstetten, Samstag 15 Uhr

Während man sich beim SB Chiemgau darüber ärgern musste, zwei Punkte verloren zu haben, konnte man sich bei der Bayernliga-Vertretung freuen, einen Zähler gewonnen zu haben. So nah liegen im Fußball Freud und Leid eben beisammen. Der SC Baldham, Siebter im derzeitigen Klassements der Bezirksliga, wird in Rosenheim nur die drei Punkte anstreben. Doch vielleicht zeigt auch diesmal die Wirkner-Elf eine beherzte Leistung und kann den einen oder anderen Punkt mitnehmen.

ESV Freilassing : TuS Raubling, Samstag 15 Uhr

In Freilassing konnte man am vergangenen Spieltag noch einen furiosen Auswärtssieg gegen Heimstetten feiern. Hingegen musste man in Raubling eine 3:5-Niederlage (TSV Ottobrunn) hinnehmen. Die derzeit wohl besser aufgelegte Mannschaft ist die Elf aus der Grenzstadt, auch wenn der ESV "nur" fünf Zähler mehr auf dem Konto hat. Vielleicht kommt den Gästen aus dem Landkreis Rosenheim ja die Rolle des Außenseiters entgegen. Auch zu dieser Partie haben wir eine detaillierte Meldung auf unserem Portal.

TSV Waging : SV Heimstetten II, Samstag 16 Uhr

Kann man sich in Waging endlich ein wenig aus der Gefahrenzone befreien? Gegen die zweite Mannschaft des Regionalligisten sollte zumindestens ein Remis her, um nicht sogar noch den Relegationsrang herschenken zu müssen. Heimstetten konnte zwar insgesamt 14 und damit vier Zähler mehr holen als die "Seerosen", der SVH hat aber auch schon eine Partie mehr in den Knochen, was den Abstand wieder ein wenig relativiert.

 

 

Zurück zur Übersicht: Magazin

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare