BZL: Drei Heimsiege, zwei Überflieger, eine Überraschung

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kolbermoor, Miesbach und Baldham jubeln

Die Samstagsspiele der Bezirksliga Ost brachten drei Heimsiege aus drei Spielen, kein einziges Tor einer Auswärtsmannschaft und die Erkenntnis, dass zwei Teams derzeit so richtig in Form sind.

Der 1. FC Miesbach beispielsweise feierte mit dem 1:0 (0.0) über den TSV Kastl den dritten Sieg in Serie und steht inwzischen auf dem zweiten Tabellenplatz. Christian Haimerl (83.) erzielte wenige Minuten vor Spielende das Tor des Tages.

Kolbermoor bleibt oben dran

Dicht auf den Miesbacher Fersen ist der SV-DJK Kolbermoor, der gegen den TSV Ottobrunn mit 2:0 (0:0) gewann und sich damit bis auf den vierten Platz vorgearbeitet hat.

Tobias Hotter brachte die Hausherren nach einer Stunde in Führung, Alexander Schlosser machte sieben Minuten vor Spielende den Deckel drauf.

Dicke Überraschung in Baldham

Eine große Überraschung bekamen die Zuschauer des Spiels SC Baldham-Vaterstetten gegen ESV Freilassing zu sehen. Die Gäste waren als klarer Favorit in die Partie gegangen, reisen aber letztlich mit einer 0:2 (0:2)-Niederlage ab.

Schon in der ersten Hälfte stellten die Hausherren die Weichen auf Sieg. Patrick Held (8.) und Roman Krumpholz (31.) waren für den SC erfolgreich und sorgten mit ihren Toren dafür, dass Baldham-Vaterstetten die akute Abtsiegszone vorerst verlassen hat.

Zurück zur Übersicht: Magazin

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare