Derby-Wind mitnehmen - Wacker muss nachlegen

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Erzielte gegen Buchbach den goldenen Treffer: Daniel Jais.

Der Derbysieg war verdient und überzeugend. Nach dem 1:0-Erfolg über den TSV Buchbach vom vergangenen Freitag gastiert der SV Wacker Burghausen am Mittwoch in Memmingen. Eine richtungsweisende Aufgabe. . .

Im morgigen Nachholspiel geht es für den SV Wacker Burghausen zum FC Memmingen. Nachdem die Salzachstädter seit der Winterpause noch ungeschlagen sind, gilt es jetzt den Aufwärtstrend im Allgäu fortzusetzen. Anstoß in Memmingen ist um 19:00 Uhr.

Der Gegner aus dem Allgäu liegt aktuell mit 32 Punkten auf dem 9. Platz. Die Mannschaft vom Trainerteam Christian Braun und Thomas Reinhardt ist ein Gründungsmitglied der Regionalliga und bei den Allgäuern steht aus den letzten acht Partien nur eine Niederlage zu Buche.

Buchbach als Pusher

Wacker muss sich aber keineswegs verstecken. Die vermeintliche Auswärtsschwäche besteht seit dem Sieg in Schweinfurt und dem Remis in Heimstetten nur noch auf dem Papier. Zudem reist das Team von Uwe Wolf mit breiter Brust an.

Der 1:0-Sieg im Inn/Salzach-Derby über den TSV Buchbach vom vergangenen Freitag war verdient und hat gezeigt, dass mit Wacker wieder zu rechnen ist. Der SVW hat sich bis auf den 13. Platz vorgearbeitet, die Luft auf den Abstiegs-Relegationsplatz beträgt bereits vier Punkte.

Im Hinspiel siegte der SVW mit 2:0. Besonderes Augenmerk wird die Wacker-Defensive wohl auf Michael Geldhauser legen, denn der Top-Torjäger des FCM traf in der laufenden Spielzeit bereits 13 Mal.

Quelle: wacker1930.de

Zurück zur Übersicht: Magazin

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare