DFI-U14 mit Derbysieg gegen Mangfalltal

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Die U14 des DFI Bad Aibling hat mit einem 3:1-Derbysieg gegen Mangfalltal-Maxlrain die Tabellenführung übernommen.

Zuletzt empfing die U14 des DFI Bad Aibling die Gäste aus Mangfalltal-Maxlrain. Und genau diese Konstellation hieß Zweiter gegen Dritter. Leicht sollte es somit für die Spieler des DFI nicht werden, aber in jedem Fall spannend. 

Von Beginn an ließ das DFI den Ball gut laufen. Trotz des vielen Ballbesitzes mangelte es besonders am genauen Passspiel im letzten Drittel des Feldes, um so gefährlich vor das gegnerische Tor zu kommen. Die U14 wirkte dennoch wacher als der Gegner und zeigte dies in der 13. Minute. Nachdem Marcel Eschenauer einen Einwurf schnell ausführte, brachte dieser Armin Hodzic ins Laufen. Es folgte der erste Torabschluss, der allerdings den Gästetorhüter vor keine Probleme stellte. Es blieb dabei: Viel Ballbesitz aber wenige Torchancen. Es läuft die 22. Minute. Kenan Smajlovic setzt Armin Hodzic über die Flügel in Szene. Dieser setzt sich gut gegen seinen Gegenspieler durch und verwandelt selber gekonnt zum 1:0 aus spitzem Winkel - und bis zur Halbzeit blieb es dabei.

In der zweiten Halbzeit spielte das DFI weiter gut, aber es schlichen sich immer mehr Fehler ein. Der Nutznießer war dann in der 43. Minute der Gegner. Nachdem Michael Oblinger, der in den Szenen zuvor die Mannschaft vor dem Rückstand bewahrte, den Ball zu hastig spielte und dieser beim Gegner landete. In der Folge fiel der Ausgleich. Allerdings zeigte das DFI Charakter und spielte weiter nach vorn. Wille und Einsatz stimmten, sodass in der 58. Minute wieder gejubelt werden konnte, nachdem Armin Hodzic den Ball aus 17 Metern in die Maschen jagte. In der Folge warf der Gegner alles nach vorn und es blieb spannend. Erst in der Nachspielzeit machte die U14 den Deckel drauf. Bebeto Lupulet setzte sich stark am 16er durch und verwandelte zum 3:1 Endstand. Teamgeist, Ehrgeiz und Wille stimmten an diesem Tag und müssen für die nächsten Spiele in jedem Fall erhalten bleiben.

Pressemeldung DFI Bad Aibling

Zurück zur Übersicht: Magazin

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare