Dicke Überraschung! Erlbach schlägt 1860

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Christoph Popp / SV Erlbach

Der SV Erlbach gewann sein letztes Testspiel vor dem Landesligaauftakt gegen 1860 Rosenheim souverän und zeigt sich bestens für den Saisonstart gerüstet.

Der SV Erlbach gewann sein letztes Testspiel vor dem Landesligaauftakt gegen 1860 Rosenheim souverän mit 4:1 (2:1). Gut gerüstet präsentierten sich die Schützlinge von Trainer Robert Berg die den Gästen in allen Belangen überlegen waren. Trotzdem sollte man laut Aussage des Trainers die Testspiele nicht zu Hoch bewerten und sich weiter akribisch auf das erste Punktspiel gegen den Eching vorbereiten.

Die Partie begann für die Hausherren sehr unglücklich, denn man lag bereits nach drei Minuten mit 0:1 im Rückstand. Nach einem Ballverlust an der Strafraumgrenze landet die Kugel bei Kapitän Charly Kunze, der sie aus spitzem Winkel ins Tordreieck jagte. Die Hausherren zeigten sich nicht geschockt und drängten sofort auf den Ausgleichstreffer.

Als Christoph Popp ein Solo startete, konnte Keeper Jonathan Faerber den Schuss gerade noch mit den Fingerspitzen um den Pfosten lenken. Den anschließenden Eckball, getreten von Riedl, legte Blüml mit dem Kopf für Harald Bonimeier auf, der mit dem Kopf unhaltbar ins Netz versenkte (6.).

Erlbach nach dem Ausgleich furios

Als Ronald Schmidt den Ball für Popp auflegte, verfehlte er das Tor nur äußerst knapp (15.). Nach einer feinen Kombination über Salzinger und Riedl landete der Ball bei Popp, der ihn nur noch zum 2:1 Führungstreffer über die Linie schieben muss (23.). Sebastian Spinner hätte erhöhen können, scheitert aber alleine vor dem Tormann (27.).

Erlbach drosselte bei großer Hitze das Tempo etwas, ohne jedoch die Spielkontrolle zu verlieren. Zahlreiche Wechsel auf beiden Seiten hemmten den Spielfluss in den ersten Minuten der zweiten Spielhälfte. Mit einem feinen Zuspiel setzte Simon Salzinger seinen Kollegen Sebastian Spinner in Szene, der sicher zum 3:1 vollendete (52.). Nur ein paar Minuten später legte Spinner für Bonimeier auf, dessen Volleyschuss Färber mit den Fingerspitzen gerade noch über die Latte lenkte (59.). Für den Endstand sorgte Johannes Maier mit einem gezielten Schuss, der unhaltbar neben den Pfosten einschlug (76.).

SV Erlbach: Malec (75. Kempe) – Baumann (46.Jäger), Schwarzmeier (60. Frischmann), Blüml (46. Schreiner P.), Penkner (60. Schmidhuber) – Bonimeier, Schmidt, Salzinger, Spinner, Riedl (60. Perovic) – Popp (46. Maier).

1860 Rosenheim: Faerber (60. Moller) – Shabani (46. Lenz), Torric, Mergin, Helmbrecht (46. Petc) – Weber, Novy, Kunze, Potenza, Köhler (46. Karakostov), Murtezi.

Tore: 0:1 Kunze (3.) , 1:1 Bonimeier (6.), 2:1 Popp (23.), 3:1 Spinner (52.), 4:1 Maier (76.)

Schiedsrichter: Markus Huber

Pressemitteilung SV Erlbach

 

Zurück zur Übersicht: Magazin

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare