Edling gegen Großholzhausen unter Zugzwang

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Die Leistung stimmt – das Ergebnis nicht. Diese Aussage beschreibt die aktuelle Situation des DJK-SV Edling sehr treffend. In den letzten drei Partien war man immer mindestens eine Halbzeit die bessere Mannschaft, konnte jedoch nie dreifach punkten, weshalb es in den letzten Wochen immer tiefer in den Tabellenkeller ging. Am kommenden Wochenende gastiert nun der ASV Großholzhausen im Ebrachstadion.

Die Mannschaft von Franz Riepertinger wurde vor der Saison als einer der Mitfavoriten auf den Aufstieg in die Bezirksliga gesehen, konnte jedoch zu Saisonbeginn nur selten überzeugen, weshalb man bis vor zwei Spieltagen noch, ähnlich wie der DJK SV Edling aktuell, in der unteren Tabellenhälfte aufzufinden war. Doch Siege in Schloßberg und gegen den SV Aschau/Inn verbesserten die Tabellensituation erheblich, wodurch man nun auf dem fünften Platz steht und langsam wieder Anschluss an den vorderen Teil der Tabelle findet.

In der letzten Saison feierte der ASV Großholzhausen zwei mehr oder weniger souveräne Siege gegen den DJK-SV Edling und konnte zum Ende der Saison in Person von Robert Wagner den Torschützenkönig der Kreisliga 1 stellen. In der aktuellen Saison hatte Wagner ähnliche Startschwierigkeiten wie das gesamte Team, findet jedoch immer besser in die Spielzeit und konnte letzte Woche gegen den SV Aschau/Inn mit einem Doppelpack glänzen.

Ein solcher Knipser fehlt dem DJK-SV Edling aktuell, denn trotz großer Chancen schaffte es die Zentgraf-Elf sowohl gegen den SV Bruckmühl, als auch gegen den TSV Bad Endorf nicht ein Tor zu erzielen. Nun will man gegen den ASV Großholzhausen endlich wieder ein Tor erzielen, um nach neunzig Minuten den Platz als Sieger zu verlassen. Dieses Unterfangen will der ASV Großholzhausen jedoch verhindern, um selbst in der Tabelle weiter nach oben zu klettern.

Man darf sich also am kommenden Sonntagnachmittag auf ein spannendes Spiel zwischen beiden Teams freuen.

Pressemitteilung DJK-SV Edling

Zurück zur Übersicht: Magazin

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare