Überraschung in Rimsting

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Der bisher souveräne Tabellenführer der A-Klasse 2 hat sich gegen den Underdog aus Prutting eine Blöße gegeben und kam nur zu einem mageren 1:1. Dabei hätten die die Rimstinger mehrmals die Gelegenheit gehabt, das Spiel zu ihren Gunsten zu entscheiden. Von Beginn an trat die Rutkowski-Elf wie ein Tabellenführer auf und dominierte das Spielgeschehen klar. Doch es dauerte bis erste Torgelegenheiten heraussprangen, da die Pruttinger defensiv gut standen. Mit der ersten echten Gelegenheit brachte der gute Kyrill Schmid seine Farben per Foulelfmeter in Front. Wenig später die nächste dicke Chance für Rimsting, doch Hartls Gewaltschuss ging nur an die Latte. So ging es mit dem knappen 1:0 in die Kabinen. Nach dem Seitenwechsel wurde das Spiel etwas zerfahrener, doch Rimsting war weiter bestimmend und erspielte sich gute Gelegenheiten. So köpfte Andi Fritz erneut nur an die Latte und nicht ins Tor. Aus heiterem Himmel fiel dann der Pruttinger Ausgleich durch Tobias Mächl, der nach einer Flanke völlig freistehend zum 1:1 einnicken konnte. Rimsting warf nun alles nach vorne, scheiterte jedoch immer wieder an der Pruttinger Defensive oder am Aluminim. Am Ende des Spiels hatten die Gastgeber sechs (!) Aluminumtreffer zu verzeichnen, weitere Tore wollten aber nicht mehr fallen. (bre/sch)

Zurück zur Übersicht: Magazin

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare