"Elfer" entscheidet LL-Derby

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Der SB Chiemgau Traunstein sammelt die ersten Zähler in der Landesliga

Sportbund verliert erneut

Zahlreiche Partien in der Landesliga während der englischen Woche, unser Update über die Inn/Salzach-Teams:

Bauer als Derbyheld

Der Aufsteiger macht's: Im Inn/Salzach-Derby in der Landesliga behielt der SB Chiemgau-Traunstein die Oberhand, Töging musste am Mittwochabend ohne Punkte die Heimreise antreten. Dafür reichte ein einziger Treffer:

Mauerkirchner lief alleine auf das Tor zu, wurde aber von einem FC-Akteur zu Fall gebracht - Strafstoß! Max Bauer blieb aus elf Metern cool und netzte zum 1:0 für die Traunsteiner ein. Dieses Ergebnis brachten die Aufsteiger über die Zeit. Damit können sich die Chiemgauer (nach der Auftaktpleite in Deisenhofen) über die ersten Punkte in der höheren Spielklasse freuen.

Sportbund Rosenheim wieder ohne Punkteausbeute

Dem SBR will der Start in die Landesliga nicht glücken: Beim TuS Geretsried musste die Pongratz-Truppe eine 0:2-Pleite hinnehmen. Gegen den neuen Verein von Ex-Sportbündler Christoph Herberth fiel das entscheidende zweite Tor durch Maximilian Schubert erst in der dritten Minute der Nachspielzeit.

Nach der knappen Auftakt-Niederlage daheim auf dem SBR-Campus bleiben die Innstädter auch nach dem zweiten Spieltag nach dem Abstieg aus der Bayernliga ohne Tor und ohne Punkt. Die Folge: Tabellenplatz 17.

Zurück zur Übersicht: Magazin

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare