Endorf gelingt der Saisonstart

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mit einem Sieg startete das Endorfer Team in die neue Bezirksoberliga-Saison. Mit 3:0 Toren konnte man den Aufsteiger von der JFG Mangfalltal-Maxlrain bezwingen. Nach einer kurzen Abtastphase, in der man beiden Mannschaften die Nervosität ansehen konnte, übernahm der TSV die Initiative und erspielte sich einige Torchancen. In der 12. Minute kam dann Florian Schild Mitte der gegnerischen Hälfte an den Ball, schüttelte mit einem kurzen Antritt seine Gegenspieler ab und nagelte den Ball unhaltbar zum 1:0 ins lange Eck. Danach blieb Endorf am Drücker. In der 25. Spielminute steuerte Jakob Trebesius nach einem schönen Zuspiel von Michi Langl aufs Mangfalltaler Gehäuse zu und konnte nur mehr durch ein Foulspiel gebremst werden Den fälligen Elfmeter verwandelte der Gefoulte selbst zum 2:0 Halbzeitstand. Nach dem Pausentee blieben die Endorfer dominant und ließen die Gäste nicht zur Entfaltung kommen. In der 45. Minute dann die endgültige Entscheidung. Der gut aufgelegte Pascal Belhustede bediente Alex Brandl, der auf der Außenbahn durchmarschierte und mit einem überlegten Schlenzer das 3:0 besorgte. Anschließend hätten die Gastgeber bei konsequenterer Chancennutzung das Ergebnis durchaus noch deutlicher gestalten können. Erst in der Schlussphase wurden die Gastgeber in Anbetracht des klaren Ergebnisses etwas nachlässig und ermöglichten der JFG die ein oder andere Einschussgelegenheit. In der Summe ein hochverdienter Sieg für die Kurort-Truppe, der bei mehr Konsequenz vor dem Tor durchaus höher hätte ausfallen können. (tre/ste)

Zurück zur Übersicht: Magazin

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare