Erlbachs Nachholspiel gegen Dachau fällt aus!

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Robert Berg: "Gut, eine Woche länger Zeit zu haben."

Das für den 27. Februar geplante Nachholspiel des SV Erlbach gegen den TSV 1865 Dachau musste abgesagt werden. Der Tabellensechzehnte der Bayernliga Süd startet demnach voraussichtlich erst am 6. März wieder in die Rückrunde, wenn es zum Tabellennachbarn TSV Schwabmünchen geht.

"Nach unseren Informationen musste das Spiel wegen den schlechten Platzbedingungen in Dachau abgesagt werden. Bei der Witterung konnten wir uns das schon denken", bestätigt Erlbach-Trainer Robert Berg gegenüber beinschuss.de.

Testspiel statt Punktspiel

Da das Team allerdings keine zwei Wochen auf Fußball verzichten möchte, wurde bereits im Vorfeld ein mögliches Testspiel gegen den TSV Ampfing geplant. "Wir haben die Gelegenheit, am Samstag noch einmal ein Testspiel zu absolvieren. Um halb sechs geht es los auf dem Kunstrasen in Reichenberg", so Berg weiter.

Erlbach sollte den Vertreter aus der Bezirksliga Oberbayern Ost auf jeden Fall nicht unterschätzen. Unter der Woche schaffte der TSV ein beachtliches 2:2 gegen den SV Kirchanschöring.

"Müssen nicht nur einen Gang hochschalten ..."

Nach der knappen Testspielniederlage gegen den ESV Freilassing vergangene Woche sieht der Erlbach-Coach noch deutliches Verbesserungspotenzial in seiner Mannschaft. Dass der Spielbetrieb deswegen um eine Woche verschoben wird, kommt ganz gelegen.

"Die Partie gegen Freilassing war wirklich nicht das Gelbe vom Ei. Allerdings haben wir auch noch bisschen experimentiert - so würden wir vielleicht nicht in einem Punktspiel auflaufen. Trotzdem müssen wir mindestens noch zwei Gänge hochschalten wenn wir gut in die Rückrunde starten wollen", so Berg weiter.

"Die Jungs sind aber total motiviert und haben richtig Lust auf die Saisonspiele. In der Vorbereitung konnten wir ja auch noch nicht auf alle Leistungsträger zurückgreifen - das ändert sich natürlich jetzt."

Zurück zur Übersicht: Magazin

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare