TSV Taufkirchen 2 - FA Trostberg 0:7

Gelungener Saisonauftakt für die FAT

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Taufkirchen - Mit einem 7:0 Auswärtserfolg beim TSV Taufkirchen 2 ist die "Erste" in die Saison gestartet. Als dreifacher Torschütze glänzte Spielertrainer Özgür Kart.

Erstes Spiel, erster Sieg. Das ist der Bilanz der FA Trostberg nach dem 1. Spieltag. Dabei tat man sich zu Beginn der Partie gegen aggressive Taufkirchener Spieler schwer. Nach ein paar Torannäherungen in den ersten 10 Minuten, die allesamt ungefährlich waren, stellte Rexhep Elshani mit dem 1:0 die Zeichen auf Sieg (12. Minute). Nach einem schönen Steilpass von Yildiz lief er alleine auf Goalie Zieglgänsberger zu, umkurvte diesen und schob locker ein. Nur zwei Minuten später eine undurchsichtige Situation im FA-Strafraum. Ein weiter Ball der Taufkirchner in die rechte Seite des 16er köpfte Parzinger im Getümmel mit zwei weiteren FA´lern und dem Mittelstürmer Paulmeier weg.

Der Taufkirchner Stürmer ließ sich fallen und Schiedsrichter Aumayer pfiff zur Verwunderung aller; aber es gab keinen Elfmeter, sondern „nur“ indirekten Freistoss für Taufkirchen, der allerdings nichts einbrachte. Das war die einzige Situation, bei der Aumayer falsch lag, aber ansonsten eine sehr gute Leistung zeigte. Nur wiederum zwei Minuten später dann das 2:0 durch Spielertrainer Özgür Kart. Nach einer Taufkirchener Ecke erkämpfte sich Youngster Andi Hofmann den Ball und schickte Kart auf die Reise.

Dieser ließ sich nicht lange bitten und schob unhaltbar ein. In der weiteren Folge taten sich die Mannen um Kapitän Rexhep Elshani schwer. Teilweise war bei sehr sommerlichen Temperaturen zu wenig Bewegung im Spiel oder die Zuspiele waren zu ungenau. In der Rückwärtsbewegung und im Zweikampfverhalten lief auch noch nicht alles wie gewünscht, so dass die Taufkirchner immer wieder im Mittelfeld viele Freiheiten hatten, diese aber nicht ausnutzen konnten. Die einzige Chance für Taufkirchen war ein 25m- Schuss, den FA-Goalie Daniel Obermayr sicher halten konnte. Kurz vor dem Halbzeitpfiff dann doch noch das 3:0. Nach zwei guten Chancen von Kart (43., 45.) nutzte Hamann eine Unachtsamkeit der Taufkirchner. Er schnappte sich den Ball und schloss trocken aus 18 m ab.

Wesentlich frischer kam die FA dann in die zweite Spielhälfte und hatte auch gleich zwei gute Chancen durch Rexhep Elshani (51., 56.). Erst konnte Elshani ein Zuspiel von Yildiz nicht im Tor unterbringen, dann schoss er eine Flanke von Hofmann freitstehend weit über das Tor. Nur eine Minute später konnte Jimmy Memeti nach einer feinen Einzelleistung zum 4:0 abschließen. In der Folgezeit hatten Memeti und Kart drei weitere gute Chancen (2x Latte, 1x über Tor), bevor Kart dann das 5:0 erzielt (67.). Nach schöner Flanke von Andi Hofmann, der an diesem Tag zu einem der besten Spieler zählte, schoss Kart an den Pfosten, schob dann aber den Abpraller ein. Nach einem schönen Flachschuss (69.) von Andi Hofmann war es wieder Kart, der einen weiten Ball von Hofmann aufnahm und zum 6:0 erhöhte (76.). Den Endstand besorgte dann Einwechselspieler Grigic, der nach einer schönen Kombination auf der rechten Seite einen flach gespielten Ball von Memeti trocken zum 7:0 einschob.

Alles im allen war es offensiv eine recht ansehnliche Partie der FAT. Aufgrund der Klarheit der Chancen hätte man auch höher gewinnen können. In der Defensive hat man noch die ein oder andere Schwäche gesehen, die die harmlose Taufkirchner Reserve aber nicht nutzen konnte. In einigen Situationen merkte man daher auch das Fehlen einiger Stammkräfte (Kaplan, Sperling, Dogan, Huber, Gökduman).

Pressemeldung: FA Trostberg

Zurück zur Übersicht: Magazin

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare