FC Memmingen - DFI Bad Aibling U15 2:1

Bayernliga-U15 des DFI fehlt in Memmingen das Glück

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Auf dem Memminger Kunstrasen musste sich die Bayernliga C-Jugend des DFI Bad Aibling dem heimischen FCM geschlagen geben.

Memmingen - Nach einem 6:0 Erfolg gegen Burgweinting und dem damit ersten Punktgewinn in der Bayernliga Süd reiste die U15 des DFI Bad Aibling ins Allgäu. Eine schwere Aufgabe, denn der Gegner war kein geringerer als der FC Memmingen, welcher letztes Jahr einen hervorragenden 3. Platz in der Bayernliga erzielte.

Zu Beginn erwartete das Trainerteam die Heimmannschaft mit Angriffspressing und Angriffslust. Es zeigte sich, dass das Trainerteam den richtigen Riecher hatte. Denn die Memminger waren dem DFI in den ersten 10 Minuten in allen Belangen überlegen und die Mannschaft aus Bad Aibling hatte dem Vollgas-Fußball nichts entgegenzusetzen.

Somit belohnten sich die Gastgeber sehr schnell. Nach einem Eckball in der siebten Minute segelte der Ball in den Fünfer, wo Memmingens Dennis Picknick ohne Bedrängnis einköpfen konnte. Nun war die DFI-Elf gefragt. Das Team zeigte Reaktion und fand nun besser in die Partie. Ab der elften Minute war es ein Spiel auf Augenhöhe.

Service:

So richtig konnten sich die Gäste aber keine klaren Torchancen herausspielen. Es dauerte bis zur 34. Minute. Dort hatte Tobi Bloier den ersten Torschuss vorzuweisen. Dieser wurde hervorragend von Jakub Niedermaier in Szene gesetzt.

Nach der Halbzeit wollten die DFI-Jungs mehr. Nun wollten die Gäste offensiv agieren und sofort ein Zeichen setzen. Die Memminger gaben darauf aber eine schnelle Antwort und versetzten der U15 aus Bad Aibling einen Denkzettel: In der 37. Minute flankte Ertan Soysal den Ball in den Strafraum und Nikolas Leibbrandt erzielte das 2:0 für den FCM.

Die DFI-Elf gab jedoch nicht auf und hielt kämpferisch dagegen. Nachdem Husic für Thürer und Gratt für Niedermeier eingewechselt wurde, spielten die Gäste besser auf. In der 63. Minute belohnte sich das DFI für seine Bemühungen. Nach einem langen Ball von Leonhard Kirschner, überlupfte Leon Tutic den herausstürmenden Keeper mustergültig.

In Folge probierten die Bad Aiblinger alles noch um den Ausgleich zu erzielen. Diese Bemühungen blieben leider ohne Erfolg. Kevin Ostertag rettete in den letzten Spielminuten mit zwei Weltklasse-Paraden immerhin noch das 2:1.

Die Mannschaft des Deutschen Fußball-Internats zeigte trotzdem, dass sie auf diesem hohen Niveau mithalten kann. Kämpferisch gab man alles und ebenso holte man alles aus den Körpern heraus. Nun richtet sich der Fokus auf das Heimspiel gegen den noch ungeschlagenen Tabellenzweiten TSV 1860 München am 9. Oktober in der heimischen TTE Arena.

Aufstellung DFI U15:

Ostertag, Schwieters, Kirschner, Sari, Podrimaj, Niedermeier (ab 53. Gratt), Tutic, Salihu, Koller (ab 61. Röömussaar), Thürer (ab 50. Husic), Bloier (ab 61. Hartfiel)

_

Pressemitteilung DFI Bad Aibling

Zurück zur Übersicht: Magazin

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare