FC Memmingen II - SB DJK Rosenheim U19 1:1

SBR A-Junioren entführen Punkt aus Memmingen

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Die U19 des Sportbund konzentriert sich auf Halbzeit Zwei - und bringt am Ende einen Punkt aus dem Allgäu mit nachhause.

Memmingen - Am Ende einer langen Auswärtsfahrt ins Allgäu stand für die Nachwuchshoffnungen des SB Rosenheim ein weiterer Landesliga-Zähler. Zwischenzeitlich waren die Rosenheimer sogar in Führung gegangen. Sicherlich nicht schlecht, bei der starken Zweitvertretung des FC Memmingen. Die Sportbund-Youngster sind gut in der neuen Liga angekommen.

Von Beginn an fanden die Gäste besser in die Partie, scheiterten aber an Ihrer Unkonzentriertheit vor dem Gehäuse oder am starken Alexander Schulze im Memminger Tor. Bereits nach sechs Minuten reagierte dieser bei einem Linksschuss von Alexander Lallinger prächtig und verhinderte einen frühen Rückstand seiner Truppe.

Als jedoch Neuzugang Kadri Durmisi seinen Mannschaftskameraden Janik Vieregg am rechten Flügel steil schickte, flankte dieser herrlich in den Strafraum, wo Lallinger durchließ - und Quirin Wolfrum zum 0:1 für den SBR traf (36.)!

Service:

Die einzig nennenswerte Großchance der Gastgeber vereitelte SBR-Keeper Sebastian Leppert in der 39. Minute.

Kaum waren fünf Minuten im zweiten Durchgang verstrichen, musste der souverän leitende Schiedsrichter Fabian Härle auf Strafstoß für Memmingen entscheiden, da sich die Rosenheimer Abwehr übertölpeln ließ, und die Hausherren nur noch regelwidrig stoppen konnte. Den fälligen Elfmeter verwandelte Arian Dobra unhaltbar zum 1:1 (51.).

In der folgenden Viertelstunde entwickelte sich einer offener Schlagabtausch, die letzten zwanzig Minuten gehörten dann den Gastgebern, die in der 71. Minute mit einem Schuss an den Innenpfosten Pech hatten! Ansonsten hatte Rosenheims Torwart Leppert alles im Griff und meisterte auch die letzte Memminger Chance in der 88. Minute, als er einen Schuss mit den Fingerspitzen an die Querlatte lenkte.

Die Gäste dagegen übertrafen sich bei ihren Kontern immer mehr an Unentschlossenheit vor dem Memminger Tor. Mehrmals wurde der finale Pass nicht angebracht und so das zweite Tor versäumt. Alles in allem blieb es also bei einem einfachen Punkterfolg in der Fremde.

Am kommenden Sonntag treten die Jungspunde der grünen Rosenheimer beim ASV Neumarkt in der Oberpfalz an. Zu dieser Begegnung setzt der SBR einen Bus ein, der um 7:00 Uhr am Sportbund-Campus losfährt. Für Fans besteht eine Mitfahrgelegenheit zum Unkostenbeitrag von nur fünf Euro.

Aufstellung SB Rosenheim:

Sebastian Leppert, David Weichselbaumer (ab 46. Eryk Dziduch, ab 73. Sundiata Togola), Thomas Ofenmacher, Simon Wimmer, Lukas Mazzagg, Michael Gruber, Alexander Lallinger, Quirin Wolfrum, Lukas Ugolini (ab 73. Josef Cia), Janik Vieregg, Kadri Durmisi (ab 80. Agron Avdija)

Tore:

0:1 Quirin Wolfrum (36.)

1:1 Arian Dobra per Foulelfmeter (51.)

_

Pressemitteilung SB DJK Rosenheim

Zurück zur Übersicht: Magazin

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare