Knapper FC-Sieg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Der Beginn des Spiels war von Töginger Seite als nervös zu bezeichnen. Sie hatten zwar in der Anfangsviertelstunde mehr Ballanteile, doch Zählbares kam auf dem rutschigen Boden nicht heraus. Zwei dicke Chancen hatten die Gäste aus Waldkraiburg in der 25. und 27. Spielminute. Zuerst köpfte Markus Gibis eine Hereingabe knapp am Pfosten vorbei, ehe zwei Minuten der Ball sogar im Netz landete. Das Schiedsrichtergespann entschied aber auf Abseitsstellung des Waldkraiburger Angreifers. Nach diesen Aktionen rüttelte Andreas Niederquell die Töginger mit einem Distanzschuss auf. Der Ball wurde noch abgefälscht, aber der Gästekeeper Bernhard Auer war auf dem Posten. Burhan Karababa hatte in der 38. Minute eine sehr gute Kopfballchance. Sein Veruch strich um Zenitmeter über den Querbalken. Nach dem Seitenwechsel waren die Hausherren am Drücker. Gleich nach Wiederanpfiff prüfte Christian Berg Towart Auer aus spitzem Winkel. Dieser parierte den Schuss mit eine tollen Parade (48.). In der 69. Spielminute das erlösende 1:0 für den FC Töging. Nach einem Gestochere kam Markus Leipholz an das Leder und passte scharf nach Innen. Tim Bauernschuster stand goldrichtig und schob aus fünf Metern zur Führung ein. Nur neun Minuten später erhöhte der eingewechselte Leipholz auf 2:0. Mit einem scharfen Schuss aus spitzen Winkel überwand er Gästeschlussmann Auer (78.). In der 83. Minute verkürzte Livin Pantea per Strafstoß auf 2:1. Mehr war aber für die Gäste nicht zu holen. (vog/hub)

Zurück zur Übersicht: Magazin

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare