Später Maitenbeth-Sieg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Beim TSV Gars konnte der FC Maitenbeth einen späten und etwas glücklichen Sieg feiern. Gars verlor das erste Mal vor heimischer Kulisse. Die Gäste starteten sehr dynamisch, die Hausherren konnten sich kaum noch befreien. Verdient gingen die Gäste auch in Führung, Bernd Kleber schloss nach einem tollem Doppelpass mit einem satten Schuss ab (19.), Keeper Brader war ohne Chance. Kurze Zeit später fiel bereits das 0:2, nach Foul am Strafraumeck verwandelte Rainer Sewald den fälligen Freistoß wunderbar ins lange Eck. Doch die Hausherren erzielten noch vor dem Pausentee den Anschuss: Nach Foul an Unterhuber erzielte Lohner das 1:2 vom Punkt aus. In der zweiten Halbzeit spielte nur noch Gars. Maitenbeth, das kaum mehr Entlastung spürte, stand nur noch um den eigenen 16er herum. Es dauerte aber bis zur 60., ehe Andreas Aubele per Kopfball den Ausgleich besorgte. In der Schlussphase spielten die Gastgeber auf Sieg, doch Maitenbeth wurde belohnt: Nach einem Eckball brachte Schefthaler den Ball im Tor der Heimelf unter (89.). (mbö/gar)

Zurück zur Übersicht: Magazin

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare