Heimspiel gegen den Tabellenletzten für den FC Grünthal

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bereits am Samstag um 15:00 Uhr ist der SV Schloßberg-Stephanskirchen zu Gast am Sportgelände in Unterreit. Die Grünthaler mussten am vergangenen Spieltag das erste mal in dieser Saison als Verlierer vom Platz gehen.

Die starken Reichertsheimer besiegten den FCG mit 5:1 vor heimischem Publikum. Für die Mannen um Trainer Harry Mandl heißt es jetzt, sich kurz zu schütteln und an den starken Leistungen der vorherigen Spiele anzuknüpfen. Schmid & Co. hat in dieser Woche fleißig trainiert und die herbe Klatsche vom Wochenende bereits abgehackt. Die Grünthaler wollen auf jeden Fall den Kontakt zum 1sten Drittel der Tabelle nicht verlieren.

Deshalb muss am Samstag unbedingt ein Sieg her. Dies sollte auch im Bereich des möglichen sein, da die Schloßberger alles andere als gut in die Saison gestartet sind. Mit 5 Punkten nach 8 Spielen hält man die rote Laterne in den Händen. Der SV Schloßberg-Stephanskirchen ist vor 2 Jahren in die Kreisliga aufgestiegen. In der ersten Kreisligasaison belegten sie den 10 Platz und waren schon früh in der Saison als Nichtabsteiger gesichert. Man sagt, das zweite Jahr als Aufsteiger ist immer schwieriger als das erste, die Euphorie schwindet und die Mannschaft ist oft nicht mehr die selbe.

Dies scheint wohl auf die Schloßberger zuzutreffen. Personell kann Trainer Mandl wieder auf Matthias Binsteiner und Denis Reiter zurückgreifen, die sich letzte Woche noch im Urlaub befanden. Einzig der Einsatz von Raimund Asenbeck ist ungewiss, dieser hat sich letzte Woche eine Zerrung zugezogen.

Ansonsten sind alle Mann an Bord und Mandl wird auf jeden Fall eine schlagkräftige Truppe aufs Feld schicken können, die natürlich die 3 Punkte zu Hause behalten wollen. Die 2te Mannschaft des FCG spielt auch zu Hause, aber zur gewohnten Zeit am Sonntag um 13:00 Uhr gegen den starken Aufsteiger TSV Altenmarkt II.

Pressemitteilung FC Grünthal

 

Zurück zur Übersicht: Magazin

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare