Hochklassiger Kick in Laufen

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Paul Agostino im Zweikampf mit Laufens Christian Baschnagel

Löwen-Allstars fordern Laufener AH

Laufen: Mittlerweile hat dieses Match in Laufen schon Tradition. Ex-Profis des TSV 1860 München treten gemeinsam mit Mitgliedern des Fanclubs "Löwenpower" Laufen gegen die Alten Herren des SV Laufen an. Im Rahmen des Pfingstcamps am Freitag, den 29. Mai 2015 kommt es zur dritten Auflage.   Knapp ging es beim ersten Aufeinandertreffen im Jahr 2013 zur Sache. Mit 2:1 siegte die sogenannte 1860-Allstar-Truppe gegen die Alten Herren des SV Laufen. Mit Paul Agostino, Roman Tyce und Michael Hofmann verstärkt siegte die "blaue" Truppe auf dem Laufener Sportgelände.    Unter Leitung von Trainer Karsten Wettberg, dem König von Giesing, stand im vergangenen Jahr 2014 die nächste Auflage der Partie auf dem Programm. Erneut mit den drei obengenannten Protagonisten war der Sieg deutlich. 5:0 nach schönen Spielszenen und zahlreichen Zuschauern auf dem Laufener Sportgelände war am Schluss das Ergebnis des Matches.   "Es wird Überraschungen geben"   Nun kommt es in den heurigen Pfingstferien zur dritten Auflage. Wiederum werden die ehemaligen Nationalspieler aus Australien und Tschechien, Paul Agostino und Roman Tyce für das 1860-Allstar-Team die Stiefel schnüren. Weiters hat sich für die "blaue" Mannschaft in diesem Jahr Kult-Trainer und Löwen-Legende Werner Lorant angekündigt. Neben den Ex-Profis treten unter anderem auch ehemalige Leistungsträger des ESV Freilassing in Laufen an.   Beispielsweise Ali Gezer und Jürgen Weißhäupl, dich sich mit den "Eisenbahnern" ihre Lorbeeren in der Landesliga verdient haben. Sicher ist auch, dass das ein oder andere bekannte Gesicht des SV Laufen für dieses Match die Schuhbänder an den Fußballschuhen befestigen wird, um für das "Allstar-Team" oder die Alten Herren aufzulaufen. Weitere Spieler der Allstar-Truppe können erst kurzfristig benannt werden, doch man versucht noch den ein oder anderen Prominenten nach Laufen zu holen.   "Für die ein oder andere Überraschung in der Aufstellung ist definitiv gesorgt," so Organisator Schmidbauer. Dass dieses Spiel in diesem Jahr am Freitag abend stattfindet, soll laut Organisationsteam dazu führen, dass die interessierten Zuschauer am Sportgelände verbleiben können und unter den Ex-Profis einen gemütlichen Abend verbringen können.    Da kommen die Fans sogar aus Würzburg   Christian Schmidbauer, der die Partie erneut möglich gemacht hat: "Ich finde diese Partie äußerst spannend, deshalb wird sie auch in diesem Jahr wieder stattfinden. Dass vergangenes Jahr sogar extra Löwenfans aus Würzburg angereist sind, um ihre ehemaligen Helden zu beobachten, ist schon mal eine emotionale Belohnung für unser Organisationsteam."   Für ausreichend Speisen und Getränke ist während des Spiels und auch danach gesorgt. Der Erlös geht in diesem Jahr zugunsten der Jugendabteilung des SV Laufen.   Die Partie auf dem Laufener Sportgelände beginnt um 18 Uhr. Es wird für die Löwenfans auch dafür gesorgt sein, dass sie keine Bildminute vom Relegationsspiel des TSV 1860 München um 20.30 Uhr bei Holstein Kiel verpassen werden, dies sicherte das Organisationsteam zu.

Zurück zur Übersicht: Magazin

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare