Keine Chance beim Tabellenführer: Kirchanschöring am Boden

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Bitterer Tag für den SV Kirchanschöring

Ganz, ganz, ganz, ganz, ganz eiskalt erwischt hat es den SV Kirchanschöring beim Auswärtsspiel beim FC Sonthofen. Die Anschöringer kassierten ein mehr als bittere 0:5-Klatschte gegen den Tabellenführer der Bayernliga-Süd.

Ganz, ganz, ganz, ganz, ganz eiskalt erwischt hat es den SV Kirchanschöring beim Auswärtsspiel beim FC Sonthofen. Die Anschöringer kassierten eine mehr als bittere 0:5-Klatschte gegen den Tabellenführer der Bayernliga-Süd. 

Die Irrfahrt des SVK begann bereits in der achten Minute, als Jannik Keller die Hausherren mit 1:0 in Führung brachte. Hielt Kirchanschöring die meiste Zeit der ersten 45 Minuten den Kasten sauber, kassierten sie in der 35. Minute doch dann den zweiten Gegentreffer durch Andreas Maier.

Als Albert Eder zwei Minuten vor dem Seitenwechsel dann noch die Rote Karte kassierte, bahnte sich das Debakel bereits an. Noch in der 44. Minute erhöhte Sezer Yazir auf 3:0.

Kirchanschöring noch vor dem Pausentee in Unterzahl

Nach dem Pausentee machte Sonthofen dort weiter, wo es davor aufgehört hatte - beim Tore schießen. Manuel Wiedemann traf in der 64. Minute zum 4:0 und eine Minute vor Spielende markierte Anil Dikmen den 5:0-Endstand. 

Durch diese Pleite zieht der BCF Wolfratshausen in der Tabelle am SVK vorbei und auch der FC Pipinsried schiebt sich in der Liga nun vor die Kirchanschöringer, für die es die siebte Saisonniederlage war. 

Zurück zur Übersicht: Magazin

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare