Kiefersfelden meldet sich zurück

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Der ASV Kiefersfelden hat noch eine Chance auf den Ligaverbleib

Marktl schlägt Bergen

Im zweiten Relegationsspiel hat der ASV Kiefersfelden den ersten Sieg eingefahren. Am Sonntagnachmittag besiegte die Mannschaft von Simon Schmid den SV Albaching mit 4:1 und darf damit weiter auf den Klassenerhalt in der Kreisklasse hoffen.

Mann des Tages war Alexander Frik, der gleich drei Tore erzielte und die Albachinger Führung aus der 15. Minute schnell egalisierte. Drei Minuten nach dem 0:1 glich Frik per Strafstoß aus, ehe er in der 42. Minute den ASV in Führung brachte und in der 85. Minute mit dem 4:1 das Schlusswort hatte.

Großer Favorit in der Dreiergruppe um den Aufstieg ist aber der SV Pang. Pang hatte vergangenen Mittwoch mit 3:1 in Kiefersfelden gewonnen, schon ein Remis am kommenden Donnerstag gegen Albaching und der Aufstieg ist unter Dach und Fach.

Engelsberg profitiert von Marktl-Sieg

In der Relegationsgruppe 4 hat der TuS Engelsberg beste Karten auf den Klassenerhalt in der Kreisklasse. Ohne selbst ins Geschehen eingreifen zu müssen, reicht Engelsberg am Donnerstag gegen Bergen ebenfalls ein Remis, um sich in der Dreiergruppe durchzusetzen.

Nach dem Engelsberger 3:0-Erfolg über Marktl/Inn profitierte der TuS am Sonntagnachmittag vom 3:1-Erfolg des TSV Marktl/Inn über den TSV Bergen.

Die Hausherren gingen kurz vor der Halbzeit in Führung, Christian Schreder legte nach einer Stunde nach, ehe Bastian Berger in der 65. Minute das vorentscheidende 3:0 erzielte.

Bergen gelang per Strafstoß kurz vor dem Spielende nur noch Ergebniskosmetik, der TSV müsste am Donnerstag hoch in Engelsberg gewinnen, um doch noch in die Kreisklasse aufzusteigen.

Ruhpolding steigt in dei A-Klasse ab

Hoffnung betsand beim SV Ruhpolding nach dem 1:5 in Haag ohnehin keine mehr. Nach dem 0:2 gegen den TV Kraiburg ist der Abstieg des SVR in die A-Klasse traurige Gewissheit.

Dennis Windt (70.) und Erhan Yazici (90.+2) besiegelten die Ruhpoldinger Niederlage, Kraiburg hingegen kann den Ausftieg weiter aus eigener Kraft schaffen.

Ein Sieg im finalen Heimspiel gegen Haag am kommenden Donnerstag und Kraiburg spielt in der Kreisklasse. Bei einem Remis würde sich Haag aufgrund des besseren Torverhältnisses durchsetzen.

Hier gibts alle Infos zur Relegation

Zurück zur Übersicht: Magazin

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare