Später Ausgleich für Fridolfing

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Lange Zeit sah der TSV Chieming wie der sichere Sieger aus - am Ende reichte es aber nur zu einem Remis im Heimspiel gegen den TSV Fridolfing. Die Gastgeber gingen bereits in der dritten Minute in Führung, als Christian Kirchmaier mit einem fulminanten Schuss aus 25 Metern erfolgreich war. Zehn Minuten später stellten die Gastgeber die Weichen endgültig auf Sieg, als Sven Thiele nach Pass von Patrick Kirsch erfolgreich war. Die Elf vom Chiemsee drückte weiter auf das Fridolfinger Tor, doch Eglseder scheiterte denkbar knapp. Fridolfing spielte eine schwache erste Hälfte und hatte nur zwei Halbchancen durch Pallauf und Oswald. Im zweiten Abschnitt gelang den Gästen dann schnell der Anschlusstreffer. Oswald war zur Stelle. Die Heimelf war nun gefordert, wieder mehr zu tun und nahm sich dieser Aufgabe an. In der 54. Minute verpasste Sven Thiele ein Anspiel von Patrick Kirsch nur denkbar knapp. In den letzten zwanzig Minuten erhöhten die Gäste den Druck und hatten durch Pallauf und Oswald auch Chancen zum Ausgleich, die aber nicht genutzt wurden. In der 85. Minute war es dann aber soweit. Der eingewechselte Hollinger landete mit einem Sonntagsschuss den Ausgleich. (oh/ste)

Zurück zur Übersicht: Magazin

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare