Halfing mit Kantersieg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

60 Zuschauer sahen in Halfing eine torreiche, aber nicht hochklassige Partei, dafür waren die Rosenheimer zu schwach. Dabei konnte Iliria in den ersten zehn Minuten sogar gut mithalten und zeigte einige schöne Kombinationen. Dann fand Halfing besser ins Spieler und vergab in Person von Michael Pfeilstetter die erste Riesenchance. In der 15. Spielminute befand sich Pfeilstetter wieder frei vor Gäste-Keeper Rrustemi, schoss diesen jedoch wieder an, den Abpraller konnte Michael Ganserer allerdings zum Führungstreffer verwerten. Nun flachte das Spiel aber etwas ab, da sich Iliria weitesgehend aufs Verteidigen verlegte, sodass Chancen absolute Mangelware waren. Nur Minuten vor der Halbzeit konnte die Heimelf seine Führung dann allerdings ausbauen. Einen Schuss von Andre Binder, drückte Michael Pfeilstetter problemlos aus einem Meter über die Linie. Nach dem Seitenwechsel kam Iliria weiter kaum zu Entlastungsangriffen. So war das dritte Tor nur eine Frage der Zeit. In der 50. Spielminute war es soweit. Erneut Pfeilstetter vollstreckte nach schönem Pass von Ganser. Nun war die Rosenheimer Gegenwehr endgültig gebrochen. So hatte der FCH einfaches Spiel und schraubte durch Giebißl, Meindl, Stowasser und Alex Dürrbeck das Ergebnis sogar noch auf 7:0 hoch. (bre/fri)

Zurück zur Übersicht: Magazin

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare