Sieg in Unterzahl

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Erfolgreiche Grätsche - Teisendorfs Markus Aicher wird von Schönaus Tobias Fegg mit einem Tackling gestoppt.

Fast eine komplette Halbzeit war das Team von Alfons Aschauer nur zu zehnt. Stefan Hasenknopf sah in der 48. Minute von Referee Karaca die Gelb-Rote Karte. Trotzdem gelang den Gäste aus Schönau im Freitagabendspiel ein Sieg. Während die Heimmannschaft aus Teisendorf den ein oder anderen Zähler in dieser Saison herschenkte, stand die SG aus Schönau noch immer ohne Punktverlust da. Der Tabellenführer startete gewohnt stark und war auch schnell erfolgreich: Andreas Angerer tankte sich auf dem Flügel durch, kam bis zur Grundlinie und brachte den Ball von dort in die Mitte, wo Stefan Grassl den Ball gekonnt über die Torlinie drückte (13.). Es war aber keineswegs ein Spiel auf ein Tor, denn auch die Teisendorfer hatten Chancen: Nachdem ein Reiter-Kopfball abgeblockt worden war, kam Stefan Hoiß an den Ball, aber auch sein Schuss wurde noch von SG-Verteidigern entschärft (22.). Eine gefährliche Szene gab es in der 37. Minute: Freistoß von Sorré auf den SG-Kasten, doch Keeper Christoph Maier klärte mit dem Kopf - wenn auch unfreiwillig. Gleich nach dem Seitenwechsel gerieten die Gäste in Unterzahl, die TSVler konnten daraus aber keine Chancen mehr erzwingen. Einzig Stefan Hoiß, der von Schmuck freigespielt wurde, kam noch einmal gefährlich vor das Tor, Goalie Maier war jedoch erneut zur Stelle (66.). Die SG Schönau rettete eine knappe Führung über die Zeit und behält ihre weiße Weste mit sechs Siegen aus sechs Spielen. Für Teisendorf wäre sicher mehr drin gewesen. (mbö/fei)

Zurück zur Übersicht: Magazin

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare