Maitenbeth weiter mit weißer Weste

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Den zweiten Sieg im zweiten Spiel konnte der FC Maitenbeth gegen Oberndorf 2 einfahren und wieder lautete das Ergebnis ein 4:0.Vor der Pause fand die Heimelf nur schwer zu ihrem Spiel und die Gäste aus Oberndorf waren über weite Strecken gleichwertig. Maitenbeth ging früh in Führung.

Im Anschluss an einen Sewald-Freistoß hielt Daniel Berank aus 20 m einfach mal drauf und der Ball landete unhaltbar im Netz (17.). Wer glaubte, dass diese Führung der Mannschaft Sicherheit geben würde, sah sich aber getäuscht. Die Neumayer-Elf verlor zeitweise völlig den Faden und kam kaum mehr zu nennenswerten Aktionen. So musste schon ein Foulelfmeter in der 44. Minute herhalten, den Rainer Sewald sicher zum vorentscheidenden 2:0 verwandelte.

Nach der Pause Maitenbeth mit einer deutlichen Leistungssteigerung. Oberndorf agierte offensiver, ohne aber zu klaren Einschussmöglichkeiten zu kommen und Maitenbeth konterte geschickt.

In der 59. Minute enteilte Michael Wilhelm seinem Gegenspieler und passte uneigennützig quer zu Bernd Kleber, der keine Mühe hatte aus kurzer Distanz einzuschieben. Das 4:0 fast eine Ebenbild. Stefan Djermester bediente mit einem tollen Pass Tobias Schiebl und dieser spielte quer zu Maximilian Mayer, der aus kurzer Distanz problemlos vollenden konnte (74.).

Maitenbeth versäumte es nach einer deutlichen Leistungssteigerung in Hälfte zwei das Ergebnis noch klarer zu gestalten.

Pressemitteilung FC Maitenbeth

 

Zurück zur Übersicht: Magazin

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare