Rott gewinnt Lokalderby

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Robert Bartl (vorne) und seine Rotter konnten das Lokal-Derby für sich entscheiden

Durch den Sieg gegen den SV Ramerberg schiebt sich der ASV Rott auf Platz zwei der Tabelle vor. Doch die erste Halbzeit der Partie ging an die Heimmannschaft. Es waren die Ramerberger, die Ball und Gegner laufen ließen und sich gute Tormöglichkeiten erspielten. Das 1:0 in der 16. Spielminute fiel hochverdient. Torschütze des Führungstreffers war  Johannes Graf. Die Heimelf verpasste es in der Folgezeit die Führung auszubauen und beide Teams gingen, mit dem für die Gäste etwas schmeichelhaftem 1:0, in die Kabine. Nach der Pause hatten die Ramerberger mehr Spielanteile doch die Rotter kamen besser in das Spiel und erhielten in der 53. Minute einen Strafstoß. Den Elfmeter verwandelte der Top-Torjäger Lukas Maierbacher souverän. Nur zehn Minuten später fiel das 2:1 für die Gäste. Vogelrieders Flanke senkte sich hinter Torwart Artemiak ins Gehäuse. Die Gastgeber kämpften aufopferungsvoll um den Ausgleich zu erzielen. Doch anstelle des Ausgleichs für den SV machten die Rotter in Person von Wrzosok zehn Minuten vor Spielende den Sack  zu. Dank des etwas glücklichen Derbysieges schiebt sich der ASV Rott auf den Relegationsplatz. (fol)

Zurück zur Übersicht: Magazin

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare