Ein schwerer Brocken zum Jahresabschluss

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Robert Mayer (links) gibt gegen Unterföhring seinen Abschied

Dieses letzte Pflichtspiel im Kalenderjahr 2015 wird aus Sicht des TSV 1860 Rosenheim ein extrem schwieriges. Am Samstag gastiert ab 14:00 mit dem FC Unterföhring eine der spielstärksten Mannschaften im Jahnstadion.

Das Team aus dem Münchener Umland wird der Elf von Interimstrainer Robert Mayer alles abverlangen. Der TSV muss schon einen echten Sahnetag erwischen, um gegen das hochwertige Team aus Unterföhring zu bestehen.

Starker Auftritt in der Hinrunde

Doch die Erinnerungen an den FC sind gut, in der Hinrunde siegten die Roten durch Tore von Josip Tomic und Johannes Zottl mit 2:0, was zum damaligen Zeitpunkt doch eine große Überraschung darstellte.

Inzwischen allerdings wäre ein TSV-Sieg keine große Sensation mehr. Denn Unterföhring hat nur drei Punkte mehr als der Traditionsverein, Rosenheim könnte bei einem Sieg also zu einem weiteren Konkurrenten aufschließen.

Mayer geht, bleibt Tomic?

Mit dem Spiel gegen Unterföhring endet für den TSV ein turbulentes Fußballjahr, bevor in der Winterpause wichtige strategische Entscheidungen anstehen.

Gesucht wird ein Nachfolger auf der Trainerbank, Mayers Engagement endet mit den 90 Minuten am Samstag. Zudem wird sich die Frage klären, ob Starspieler Tomic den Verein verlässt. Wacker Burghausen soll am besten 60er-Torschützen interessiert sein.

Zurück zur Übersicht: Magazin

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare