DFI U15 siegt dank starker zweiter Halbzeit

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Ein guter Test stand am 21. Februar auf dem Bad Aiblinger Kunstrasen für die U15 Teams des DFI Bad Aibling und des TSV Milbertshofen auf dem Programm. Das DFI, diesmal von Trainer Zaric in einem offensiv ausgerichteten 1-3-4-3 aufs Feld geschickt, verschlief die ersten Minuten.

DFI Bad Aibling U15 vs. TSV Milbertshofen 3:1 (0:1)Ein guter Test stand am 21. Februar auf dem Bad Aiblinger Kunstrasen für die U15 Teams des DFI Bad Aibling und des TSV Milbertshofen auf dem Programm. Das DFI, diesmal von Trainer Zaric in einem offensiv ausgerichteten 1-3-4-3 aufs Feld geschickt, verschlief die ersten Minuten. In Minute zwölf allerdings eine hervorragende Aktion über Kirschner, als Halbverteidiger aufgeboten, der toll den Ball erobert und ideal durch die Schnittstelle steckt. Sadler zieht mit links am langen Eck vorbei.

Praktisch im Gegenzug entscheidet der Schiedsrichter nach einer Caner-Grätsche im Strafraum auf Elfmeter. Den fälligen Strafstoß verwandeln die Gäste und gehen somit in Minute 13 in Führung. Die Zuschauer sehen bis zum Ende der ersten Halbzeit eine gute Partie auf Augenhöhe. Beide Teams vergeben je eine aussichtsreiche Einschussmöglichkeit. Bemerkenswert ist immer wieder Jakob Gerstl, der ein ums andere Mal die rechte Seite bearbeitet und Wagner somit auch zwei Mal brandgefährlich in Szene setzt.

DFI dreht in Durchgang zwei aufZwei taktische Änderungen in der Halbzeit sollten bereits kurze Zeit später Früchte tragen. Bereits eine Minute nach Wiederanpfiff bedient der stark aufspielende Leipold seinen Partner Domi Sadler nahezu perfekt. Sadler vollendet mit rechts: 1:1. Die zweite Halbzeit gehört komplett der Heimmannschaft. Manuel Kerschbaum, Emre Akgün und Co. dominieren das Spiel und erarbeiten sich hochkarätige Torchancen. Bemerkenswert auch das phasenweise überragende Stellungsspiel der Hintermannschaft um Emi Caner.

In Minute 66 läuft sich Sadler sehr gut frei. Der Linksaußen bricht durch und trifft per Außenrist zur DFI-Führung. Nur zwei Minuten später belohnt sich Andre Leipold für seine gute Leistung über die komplette Partie. Im konsequenten Angriffspressing der Hausherren erobert Leipold den Ball, dribbelt aufs Tor, umkurvt den Gästekeeper und vollendet zum Endstand von 3:1.

Die BOL-Mannschaft des DFI gewinnt im Test gegen den aktuell Fünftplatzierten der Bayernliga. Für den aktuellen Zeitpunkt und die derzeitige Phase der Vorbereitung auf die Rückrunde darf man mit der gebotenen Leistung über 70 Spielminuten durchaus zufrieden sein.

Pressemeldung: DFI Privatschule gemeinnützige GmbH

Zurück zur Übersicht: Magazin

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare