Startschuss in die Relegation - Mittwochskrimi in Ramsau

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Die SGRR ist relegationserprobt. Hier die Mannschaft (blau) vor dem letztjährigen Spiel gegen den Sportbund Rosenheim

Am kommenden Mittwoch, den 10.06.2015, beginnt die Relegationsrunde um die Bezirksliga der SG Reichertsheim-Ramsau gegen den FC Hammerau. Anstoß ist vorsausichtlich um 19.00 Uhr am Ramsauer Sportplatz (Änderungen sind aber weiterhin möglich) .

Wie in der vergangenen Saison darf die SG RR auch diese Spielzeit in der Relegation um die Bezirksligaplätze antreten. Nachdem letztes Jahr der Sportbund Rosenheim eine zu große Hürde war, wollen die Mannen von Leo Wagenspöck, Andreas Zettl und Hubert Lentfellner nichts unversucht lassen, um dieses Jahr den Sprung in die nächste Spielklasse zu schaffen. 

Die Vorzeichen könnten besser sein . . .

Die Vorzeichen für die anstehenden Schlagerspiele gegen den FC Hammerau könnten aber besser sein. Zwar entschied die SG das letzte Spiel der Saison in Oberndorf knapp für sich, doch in den Partien davor gegen Großholzhausen und Edling hatte die Spielgemeinschaft große Probleme mit dem eigenen Spiel und ging beide Male als Verlierer vom Platz.

Zudem sind einige Spieler angeschlagen oder verletzt. Sebastian Loipfinger wird mit einer Prellung des Schien- und Wadenbeins nicht spielen können. Sebastian Pichlmeier musste im letzten Saisonspiel, nach einem Sturz auf das Knie, ausgewechselt werden und ist fraglich für Mittwoch. Ebenso ist ein Einsatz von Markus Eisenauer unklar, der aufgrund einer Zehenverletzung gegen Oberndorf pausieren musste.

Hammerau ist Favorit 

Der FC Hammerau dürfte vor Selbstvertrauen strotzen. Die Mannen von Trainer Branislav Aleksic nutzte den Ausrutscher von Bad Reichenhall und sprang am letzten Spieltag noch auf Tabellenplatz zwei. Dafür war jedoch ein Kraftakt gegen den FC Perach nötig. Am Ende gewann Hammerau mit 3:1. Die Tore fielen alle in der zweiten Halbzeit. Insgesamt präsentierte sich der FC Hamerau sehr stabil in der Rückrunde und verloren nur zwei Partien seit der Winterpause. Dabei zeigt sich der FC besonders stark in der Offensive. Mit 67 Treffern in der abgelaufenen Spielzeit stellt Hammerau die zweitbeste Sturmreihe der Kreisliga 2. Daher und aufgrund der letzten Ergebnisse beider Teams geht der FC Hammerau als leichter Favorit in die Relegationsspiele. 

Trotzdem wird sich die Spielgemeinschaft aus Reichertsheim und Ramsau wie letztes Jahr gegen Rosenheim von ihrer besten Seiten zeigen. Die Spannung ist umso höher, da die zweite Runde der Relegation entfällt und die kommenden Partien darüber entscheiden, wer nächste Saison in der Bezirksliga spielen darf. Alle Zutaten für einen echten Krimi sind angerichtet. Also: Kommen! Mitfiebern! Anfeuern!  

Pressemitteilung SG Reichertsheim/Ramsau

Zurück zur Übersicht: Magazin

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare