Testspielbericht DJK SV Edling - TuS Raubling

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Schneeschieber: Beide Mannschaften packten an um den Platz freizuräumen.

Auch Schneemassen konnten dieses Spiel nicht verhindern.

Ungewöhnlicher Auftakt beim ersten Testspiel des DJK SV Edling gegen TuS Raubling. Der Spielbericht:

Der Rasen ist voll

Von Anfang an entwickelte sich eine sehr schnelle und überaus faire Partie unter der Leitung des sehr guten Schiedsrichters Tobias Spindler, der es sich auch nicht nehmen ließ, im Vorfeld mit beiden Teams die Schneemassen, die leider in der Mitte des Platzes zusammen geschoben wurden, vom Spielfeld zu beseitigen. Die gemischte Mannschaft des DJK SV Edling hatte zunächst wie erwartet die nötigen Abstimmungsprobleme mit dem hohen Tempo und Druck der Gäste.

Hohe Pausenführung

Eine verdiente 3:0 Pausenführen war die logische Konsequenz. Nach der Pause und weiteren Wechseln gab es ein ähnliches Bild. Erst als der Bezirksligist sein System umstellte und den Druck von der Edlinger Hintermannschaft, bei der beide Innenverteidiger beruflich fehlten, nahm, kamen die „Gastgeber“ etwas besser ins Spiel und erarbeiteten sich nun auch die eine oder andere Torchance. Beni Schwaiger und Phillip Bacher konnten so zwischenzeitlich auf 5:1 und 6:2 verkürzen. Bester Schütze der Raublinger war Lukas Schöffel mit 3 Treffer und Neuzugang Mathias Katozka, der 5 Treffer vorbereitete.

Beide Trainer zeigten sich mit den Leistungen ihrer Mannschaften zufrieden, zumal es das erste Mal nach der langen Winterpause war, das im Freien gegen den Ball getreten werden konnte. Beide Teams nahmen die zusätzliche „Krafteinheit“ vor Beginn des Spiels mit viel Humor.

Pressemitteilung DJK-SV Edling

Zurück zur Übersicht: Magazin

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare