Töging verpasst Befreiungsschlag

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Töging überwintert auf einem Relegationsplatz

Remis in der Landeshauptstadt

Im letzten regulären Spiel vor der Winterpause in der Landesliga Südost haben sich der SV Türkgücü-Ataspor München und der FC Töging am Sonntagnachmittag mit 1:1 (0:1)-Unentschieden getrennt.

Beide Teams verpassten damit einen echten Befreiungsschlag im Abstiegskampf und überwintern im Tabellenkeller. Die Gäste gingen in der ersten Spielhälfte durch Christoph Riedl (22.) in Führung, München glich in der zweiten Halbzeit durch Victor Carr (66.) aus.

Ein unangenehmer Winter

Die Landeshauptstädter stehen nach dem 22. Spieltag auf dem ersten Nichtabstiegsplatz, gefolgt vom FC Töging, der den ersten Abstiegsrelegationsplatz belegt.

Für Töging endet damit ein turbulentes Fußballjahr, das unter dem Strich nicht zufriedenstellend ist. Drei Trainer hat der ambitionierte FCT bereits in dieser Saison beschäftigt, keinem der Kandidaten ist es gelungen, Konstanz in die hochwertige Mannschaft zu bringen.

Zahlreiche Veränderungen im Kader

War vor der Saison noch ein Platz im oberen Tabellensegment anvisiert, geht es für die Elf vom Wasserschloss inzwischen um den Klassenerhalt.

Im Winter wird es zahlreiche Veränderungen im Kader geben, dies kündigte Trainer Adam Gawron bereits an. Ob dadurch der Erfolg nach Töging zurückkehrt, bleibt abzuwarten.

Zurück zur Übersicht: Magazin

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare