Toto-Pokal: Die denkbar schwerste Aufgabe

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Der SV Wacker empfängt am Mittwoch den Tabellenführer der Regionalliga Bayern

Ein schweres Los im Viertelfinale des Toto-Pokals hat der SV Wacker Burghausen mit dem Tabellenführer der Regionalliga Bayern gezogen. Die Würzburger Kickers, im Moment acht Punkte vor der U21 des FC Bayern, sind am Mittwoch ab 18:30 Uhr in der Wacker-Arena zu Gast.

Ein schweres Los im Viertelfinale des Toto-Pokals hat der SV Wacker Burghausen mit dem Tabellenführer der Regionalliga Bayern gezogen. Die Würzburger Kickers, im Moment acht Punkte vor der U21 des FC Bayern, sind am Mittwoch ab 18:30 Uhr in der Wacker-Arena zu Gast und haben die Meisterschaft in der Regionalliga schon fast in der Tasche.

Ein Ziel haben die Würzburger allerdings schon so gut wie erreicht. Die Qualifikation für die 1.Hauptrunde im DFB-Pokal 2015/16 ist als beste Amateurmannschaft Bayerns bei 21 Punkten Vorsprung auf den FV Illertissen nur noch Formsache. Und dies bringt dem Verein rund 140.000 € Antrittsprämien für die 1.Hauptrunde.

Das große Ziel der Kickers ist allerdings der Aufstieg in die 3.Liga. Und wer Trainer Bernd Hollerbach kennt weiß, dass dieses Ziel so schnell wie möglich erreicht werden soll. Einzig die Relegationsrunde könnte hier noch dazwischenfunken. Doch das Team um Kapitän Christian Demirtas, Steven Lewerenz, die beiden Torjäger Christopher Bieber und Adam Jabiri oder den Ex-Burghauser Nico Herzig ist stark genug, um auch die letzte Hürde zu nehmen.

Alle Mann an Bord

Der SVW präsentiert sich nach der Winterpause in guter Form. Der 3:0 Heimsieg am Gründonnerstag gegen die kleinen Löwen war etwas glücklich, doch die Effektivität vor dem Tor war der große Unterschied zum Gegner. Marius Duhnke und Marcel Ebeling verwerteten ihre Chancen eiskalt. Auch das Debüt von Aaron Siegl im Tor konnte man als gelungen ansehen. Kein Gegentreffer ist sowohl für den Keeper als auch für das ganze Team ein Zeichen der guten Defensivarbeit.

Trainer Uwe Wolf kann am Mittwoch auf den gesamten Kader zurückgreifen. Alle Mann sind an Bord und werden sich um die Kaderplätze streiten. Mal schauen wem der Trainer das Vertrauen im Pokalfight gibt um vielleicht die große Überraschung zu schaffen.

Das komplette Team des SVW hofft auf große Unterstützung für die Mannschaft im Kampf um den Einzug ins Toto-Pokal-Halbfinale.

Die anderen Begegnungen lauten:

SV Schalding - SpVgg Bayreuth         (Dienstag, 07.04.15, 17:45 Uhr)

FV Illertissen - SpVgg Unterhaching  (Mittwoch, 08.04.15, 17:45 Uhr)

Bereits qualifiziert für das Halbfinale hat sich Bayernligist SpVgg Weiden (6:4 n.E. gegen FC Eintracht Bamberg)

Quelle: wacker1930.de

Zurück zur Übersicht: Magazin

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare