Traunstein souverän, Waging gewinnt Abstiegs-Krimi

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Dorfen unterliegt Spitzenreiter, Ampfing siegt

Der Bezirksliga-Spitzenreiter vom SB Chiemgau Traunstein hat sich am siebten Spieltag keine Blöße gegeben. Der Sportbund siegte gegen die Überraschungsmannschaft aus Dorfen mit 3:1 (2:0).

Bereits nach fünf Minuten brachte Tobias Berz den Favoriten in Führung. Nach einer knappen halben Stunde erhöhte Stefan Mauerkirchner (29.) auf 2:0. Mit dem 3:0 von Dominik Waritschläger (54.) war die Partie entschieden. Traunstein hat sich nach einem kurzen Durchgänger gut erholt und steht weiter an der Spitze des Klassements. Den Ehrentreffer für die Aufsteiger erzielte Ägidius Wieser (61.).

Keller-Duell geht an die "Seerosen"

Großer Jubel bei den "Seerosen" aus Waging. Im Tabellenkeller-Duell gegen den Sportbund Rosenheim II feierte der TSV seinen zweiten Saisonsieg und arbeitet sich langsam nach vorne.

Die Gäste vom See gingen durch Tobias Hösle (23.) in Führung. Thomas Hofmann (74.) erzielte Mitte der zweiten Hälfte die Entscheidung und sorgte für große Erleichterung bei Waging, das bei sieben Zählern steht. Rosenheim hingegen steht mit vier Punkten weiter auf einem Abstiegsplatz.

Last-Minute-Sieg für Ampfing

Das Spiel zwischen dem TSV Ampfing und dem TSV Ebersberg wurde zum echten Spektakel. Die Gäste zeigten dabei große Moral, wandelten einen 0:2-Rückstand in ein Remis, wurden aber kurz vor Schluss eiskalt erwischt.

Ampfing ging durch Matthias Huber (17.) in Front, Benjamin Birner legte nach einer Stunde nach. Doch der TSV reagierte ganz cool, kam durch Ägidius Wieser nur eine Minute später zum Anschluss. Benjamin Lechner (84.) sorgte für den Ausgleich, nicht aber den letzten Akzent des Tages.

Dieser war erneut Huber vergönnt. Zwei Minuten vor Spielende erzielte er das entscheidende 3:2 und sorgte für grenzenlosen Jubel bei den Hausherren.

Zurück zur Übersicht: Magazin

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare