Traunstein und Sportbund verlieren zum Auftakt

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Andy Balck erzielte den zwischenzeitlichen Ausgleich für Traunstein

SBC mit knapper Niederlage in Deisenhofen

Bitterer Landesliganachmittag für den Spielkreis Inn/Salzach. Der Sportbund Cheimgau Traunstein und der Sportbund Rosenheim kassierten am Samstag zwei knappe Niederlagen und starten so mit null Punkten in die Saison 2015/16.

Der Sportbund aus Rosenheim unterlag im heimischen Josef-März-Stadion dem SV-Planegg-Krailing mit 0:1. Der Neuling aus der Landesliga Südwest erzielte das Tor des Tages in der 34. Minute durch Paul Hruschka.

Beide Teams beendeten das Spiel in Unterzahl. Routinier Christian Hofmann musste den Platz in der 78. Minute mit einer Ampelkarte verlassen, Gästespieler Moritz Hochholzner folgte ihm zeitgleich mit einem direkten Platzverweis.

Traunstein bietet FCD die Stirn

Auch der Sportbund aus Traunstein blieb am ersten Spieltag ohne Punkte. Die Mannschaft von Adam Gawron musste sich dem favorisierten FC Deisenhofen mit 1:2 geschlagen geben. Die Hausherren gingen nach einer Viertelstunde durch Luca Tschaidse in Führung, anschließend fand der Aufsteiger aber besser ins Spiel.

Neuzugang Andy Balck glich knapp zehn Minuten nach Wiederbeginn zum 1:1 aus, doch das letzte Wort hatten die Gastgeber. Dennis Yimez erzielte zehn Minuten nach dem Ausgleich das 2:1 für Deisenhofen und entschied damit das Spiel. Für Traunstein bleibt wenig Zeit zum Durchatmen.

Am Mittwoch empfängt der SBC den FC Töging zum Inn/Salzach-Derby. Der Sportbund muss ebenfalls am Mittwoch ran, dann geht es zum Aufsteiger nach Geretsried.

Zurück zur Übersicht: Magazin

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare