Traunstein wieder in der Spur, Kastl-Sieg im Topspiel

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Der SB Chiemgau Traunstein meldet sich mit einem Sieg in Dorfen zurück

Waldkraiburg feiert Sieg, Waging tritt auf der Stelle

Der Sportbund Chiemgau Traunstein hat sich von dem vorwöchigen Remis gegen Heismtetten II nicht aus der Bahn werfen lassen und am Samstagnachmittag die unangenehme Aufgabe beim TSV Dorfen mit 1:0 (0:0) für sich entschieden.

Durch das entscheidende Tor von Maximilian Probst in der 64. Minute behauptet die Elf von Adam Gawron den Spitzenplatz in der Bezirksliga Ost und setzt den SV-DJK Kolbermoor, der am Sonntag in Ottobrunn antreten muss, unter Zugzwang.

Last-Minute-Sieg durch Kastl

Traunstein hat bei einem mehr absolvierten Spiel vier Punkte Vorsprung auf den Verfolger vom SV-DJK. Das Verfolgerduell zwischen Kastl und Miesbach konnte der gastgebende TSV mit 2:1 (0:0) für sich entscheiden.

Dabei gelang den Gastgebern der entscheidende Treffer erst in der letzten Spielminute,  Michael Langenecker (74.) egalisierte die Miesbacher Führung durch Mark Stettinger (55.), Markus Popischil erzielte den Siegtreffer in der 90. Spielminute. Die Gäste beendeten das Spiel nach einer Gelb-Roten-Karte für Christian Hofmann in Unterzahl.

Premieren-Sieg für Shala

Der VfL Waldkraiburg hat sich im Abstiegskampf zurückgemeldet und unter seinem neuen Trainer Gzim Shala den ersten Sieg im Jahre 2015 eingefahren. Nach zuletzt zwei 0:3-Niederlagen behauptete sich der VfL mit 3:1 gegen den Tabellenletzten aus Amerang.

Die frühe Gästeführung durch Thomas Kasparetti glichen die Hausherren nur sieben Minuten später aus, ehe Gerhard Kukuscka (18., 47.) mit einem Doppelpack den Waldkraiburger Sieg unter Dach und Fach brachte.

Waging gibt Führung aus der Hand

Damit hat der VfL den Vorsprung auf den Relegationsplatz auf fünf Punkte ausgebaut. Auf diesem rangiert weiter der TSV Waging am See, der am Samstag nicht über ein 2:2 gegen den Sportbund Rosenheim II hinauskam.

Dabei verspielten die Gastgeber eine 2:1-Führung. Johannes Schaal brachte den Sportbund bereits nach acht Minuten in Führung, doch Maximilian Hoesle (33., 45.) schlug gleich doppelt zurück und brachte Waging noch vor der Halbzeit in Front.

Emre Aykaz machte alle TSV-Hoffnungen auf den ersten Dreier in 2015 zunichte und glich in der 73. Minute für die Rosenheimer aus.

Leitz schießt Freilassing zum Sieg

Ganz tiefes Durchatmen beim ESV Freilassing. Die Mannschaft von Helmut Fraisl feierte einen wichtigen Erfolg im Abstiegskampf. Vor heimischem Publikum siegte der ESV mit 3:1 (1:0) gegen den SC Baldham-Vaterstetten und vergrößert den Vorsprung auf den Relegationsplatz auf vier Punkte.

Paulo Marques Tavares 89.) brachte die Hausherren früh in Führung, Daniel Leitz (46., 67.) legte in der zweiten Halbzeit zwei Treffer nach und entschied damit die Begegnung. Joey Wallner gelang in der Nachspielzeit nur noch der 1:3-Anschluss.

Kein Sieger in Ebersberg

Im letzten Spiel am Samstag trennten sich der TSV Ebersberg und der TSV Ampfing mit 1:1 (0:1)-Unentschieden. Matthias Huber brachte die Gäste mit einem verwandelten Elfmeter nach 17 Minuten in Führung, Georg Münch glich in der 68. Spielminute aus.

Ampfing bleibt nach sieben Punkten aus drei Spielen im Jahr 2015 weiter ungeschlagen, Ebersberg liegt weiter zwei Punkte vom Abstiegsrelegationsplatz entfernt.

Zurück zur Übersicht: Magazin

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare