Türkspor muss vorlegen

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Kann bei Türkspor Rosenheim auch wieder an den nächsten Wochenenden gejubelt werden?

Kreisklasse 1 startet in die Frühjahrsrunde

Eine gute Ausgangsposition haben sie sowieso. Die Spieler von Türkspor Rosenheim überwinterten in der Kreisklasse 1 auf dem dritten Tabellenrang, genauso wie der ASV Grassau konnte die Kus-Elf 26 Zähler in der Hinserie sammeln. Auf den Spitzenreiter aus Seeon fehlen den Verfolgern nur fünf Pünktchen - nicht die Welt.

Der Spielplan des BFV meint es zudem mit den Rosenheimern recht gut. Seeon/Seebruck hat "seinen 14. Spieltag" im Oktober bereits vorgezogen, musste dabei aber eine 0:3-Pleite gegen Au hinnehmen. Grassau ist die Mannschaft, die wieder gleich zu Beginn ihren spielfreien Tag bekommt, und somit eine Woche später in die Frühjahrsrunde startet.

Eggstätt ist gefährlich

Somit sind die beiden besten Mannschaften der Kreisklasse 1 am 14 bzw. 15 März noch gar nicht aktiv auf dem Rasen, sondern erst am folgenden Wochenende. Und wie es der Zufall will, treffen Grassau und Seeon/Seebruck im Beinschuss-"Spiel der Woche" dann auch noch aufeinander - und nehmen sich gegenseitig die Punkte weg.

Das bedeutet auch: Rosenheim, am kommenden Wochenende spielfrei, kann sich mit einem Sieg im Rücken recht entspannt diese Partie ansehen - Seeon und Grassau stünden dann bereits ein wenig unter Zugzwang.

Alles ist also bereitet für Türkspor Rosenheim. Doch sollte man den Aufsteiger aus Eggsstätt, der diesen Sonntag um 15 Uhr zum heißen Tanz bittet, nicht unterschätzen. Im Nachholspiel in Prien sicherte sich der ASV einen respektablen Punkt.

Die weiteren Spiele:

Grabenstätt : Rimsting

Prien : ESV Rosenheim

Kiefersfelden : Bernau

Riedering : Frasdorf

spielfrei: Grassau

Seeon/Seebruck 0:3 Au II (02.10.2014)

         
             
             
             
             
         

Zurück zur Übersicht: Magazin

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare