Überraschung in Waldkraiburg - Shala übernimmt VfL

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Gzim Shala übernimmt den VfL Waldkraiburg

Kurz vor dem Trainingsstart präsentiert der VfL Waldkraiburg seinen neuen Trainer. Gzim Shala, der 50jährige Kosovo-Albaner, ist kein Unbekannter in der Bezirksliga Ost. Shala war zuletzt beim Ligakonkurrenten TSV Ebersberg unter Vertrag und besitzt die Trainer B-Lizenz.

Kurz vor dem Trainingsstart präsentiert der VfL Waldkraiburg seinen neuen Trainer. Gzim Shala, der 50jährige Kosovo-Albaner, ist kein Unbekannter in der Bezirksliga Ost. Shala war zuletzt beim Ligakonkurrenten TSV Ebersberg unter Vertrag und besitzt die Trainer B-Lizenz. Die VfL Vorstandschaft Marcus Dickow und Andreas Marksteiner freuen sich sehr, mit Gzim Shala einen engagierten und erfahrenen Coach verpflichtet zu haben.

Dass er großen Ehrgeiz hat zeigt seine letzte Station bei TSV Ebersberg: Im April 2013 übernahm Shala am 24. Spieltag die Mannschaft in fast aussichtloser Lage als Tabellenvorletzter und beendete die Saison noch auf Platz neun. Im Jahr darauf verpasste er mit fast identischer Mannschaft nur knapp den Aufstieg in die Landesliga.

Dicke Brocken zum Rückrundenauftakt

Auch mit dem VfL Waldkraiburg will Shala nun punkten und die Industriestädter vom 9. Tabellenplatz nach oben bringen. In der Rückrunde wartet auf den VfL mit nur drei Punkten Abstand zum Relegationsplatz ein schweres Restprogramm:

Gleich zum Rückrundenstart Mitte März ist der Tabellennachbar SC Baldham/Vaterstetten, übrigens die Heimatstadt des neuen Trainers, zu Gast im Jahnstadion. Ziel ist es, sich so schnell wie möglich von den Abstiegsplätzen zu entfernen und sich im oberen Mittelfeld festzusetzen.

"Es brennt in mir"

Shala freut sich auf seine neue Aufgabe: „Der VfL hat eine gute Mannschaft, in der viel Potential steckt und auch das Umfeld passt hier für mich! Als der VfL an mich herantrat und mich fragte ob ich eventuell Lust hätte, in Waldkraiburg Trainer zu werden, zögerte ich nicht lange. Zum VfL hatte ich immer einen guten Draht, sehr sympathische Leute hier. Nach drei Monaten Auszeit brennt es wieder in mir und ich werde mit vollem Einsatz an meine neue Aufgabe rangehen“.

Aber auch die Führungsriege des VfL Waldkraiburg ist erleichtert, endlich einen Trainer präsentieren zu können. „ Mit Gzim Shala konnten wir einen sehr erfahrenen Mann engagieren. Wir sind der festen Überzeugung, dass er uns nicht nur in der momentanen Situation, sondern auch in Zukunft weiterbringen wird.“, sagte Marcus Dickow kurz nach der Verpflichtung.

Das erste Training findet bereits in zehn Tagen, am 02.02.15 statt. Bis dahin will sich Shala intensiv mit der Mannschaft beschäftigen, die er bis dato nur als Gegner kannte.

Zur Person:

Gzim Shala spielte in der 2. Jugoslawischen- und und 1. Kosovo-Liga. Er kam mit über 30 nach Deutschland, spielte in verschiedenen Berliner Vereinen, zum Schluss auch als Spielertrainer und wurde mehrmals Torschützenkönig. Einen seiner größten Erfolge feierte er 2010, als er mit der Ü40 von Hertha BSC Berlin den Deutschland Cup gewann. Als Trainer rettete er viermal eine Mannschaft vor dem Abstieg und feierte insgesamt sechs Meisterschaften. Diese Erfolge wünscht man sich und ihm auch beim und mit dem VfL.

Pressemitteilung VfL Waldkraiburg

Zurück zur Übersicht: Magazin

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare