Wacker erzwingt Remis in Bad Aibling!

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Nach einem packenden Match trennten sich beide Mannschaften am Ende mit einem 4:4 Unentschieden.

DFI U17 verschenkt den Sieg beim "Tag der offenen Tür“

Im Testspiel gegen Landesligist Wacker Burghausen brachte sich die DFI U17 Bad Aibling mit individuellen Patzern wiedermal um den verdienten Lohn einer guten Leistung. Die zahlreichen Zuschauer sahen einen offenenen Schlagabtausch zweier spielerisch guter Teams mit löchrigen Abwehrreihen.

Bereits nach acht Minuten geriet die Heimelf nach katastrophalem Defensivverhalten mit 0:1 in Rückstand. Der Nachwuchs des Regionalligaspitzenreiters hatte in der Folgezeit zwei weitere klare Gelegenheiten um zu erhöhen, leichte Feldvorteile lagen jedoch auf Seiten der Gastgeber, die in vorderster Reihe insbesondere durch gutes Pressing überzeugte. Nach einer tollen Spieleröffnung von Niklas Macek und perfektem Übergangsspiel von Buljan markierte Daniel Kobl den verdienten Ausgleich (28.).

Erneuter Rückschlag für Aibling

Im direkten Gegenzug befand sich die komplette Abwehr inklusive Torwart Münstedt jedoch wieder im Tiefschlaf und musste den erneuten Rückstand hinnehmen. Nach einer kurzen Schockstarre war die DFI-Elf dann in der Schlussphase der über 2x45Minuten ausgetragenen Partie die überlegene Mannschaft.

Die Phase der Überlegenheit setzte sich in der zweiten Halbzeit fort, folgerichtig der Ausgleich durch Harbas nach einem tollem Spielzug über den rechten Flügel nur zwei Minuten nach Wiederanpfiff. Nach einer tollen Balleroberung im Pressing und anschließendem Pfostenschuss Kobels staubte Buljan ab und drehte die Partie erstmals zu Gunsten der Aiblinger (56.).

Spektakuläre SchlussphaseEin berechtigter Foulelfmeter nach einem dummen Foul führte zum Burghauser Ausgleich (66.). Nach Buljan-Ecke brachte Kapitän Kobl die DFI-Elf erneut in Führung (69.). Mit zwei direkt aufeinanderfolgenden Querschlägern schenkte die Aiblinger Hintermannschaft den Gästen den Ausgleich (84.). Doch das war es noch lange nicht, die Aiblinger kamen nochmal zurück und wollten unbedingt den Sieg.

Doch Daniel Kobl verpasste es gleich doppelt sich endgültig zu Man of the Match zu machen. Zunächst scheiterte der Bayernauswahlspieler per Elfmeter am Burghauser -Torwart (88.), in der Schlussminute nagelte er einen tollen Harbas-Pass an die Unterkante der Latte, ehe er in der dritten Minute der Nachspielzeit allein vor dem Torwart fälschlicherweise aufgrund von Abseits zurückgepfiffen wurde.Unterm Strich eine mehr als zufriedenstellende Leistung der enorm ersatzgeschwächten U17, auf der man durchaus aufbauen kann, wenngleich es vor allem im Defensivspiel noch einige große Baustellen gibt  um in der Rückrunde nicht weiterhin die Schießbude der Liga zu sein.

Pressemeldung: DFI Privatschule gemeinnützige GmbH

Zurück zur Übersicht: Magazin

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare