Wieninger-Libella-Cup: Kammer gelingt "Sensation"

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Mannschaftsfoto der Siegermannschaft DJK Kammer (mit auf dem Bild stehend 4. von links Trainer Gerhard Wimmer).

B-Jugend-Resultate und Einteilungen für Finalrunden

24 Mannschaften sind beim Wieninger-Libella-Cup bei den B-Junioren angetreten, um den Sieger unter sich auszumachen. Mit der DJK Kammer gab es einen „Sensationssieger“, denn nicht die favorisierten Kreisligavereine JFG Hochstaufen oder JFG Teisenberg oder die Erstplatzierten aus der Kreisklasse (SG Schönau, SG Surheim und SG Siegsdorf) haben sich durchgesetzt, sondern die DJK Kammer, die „nur“ in der Gruppe spielt (3. Platz) und die als einzige Mannschaft der Endrunde ohne einen weiteren Verein (JFG oder Spielgemeinschaft) am Spielbetrieb teilnimmt.

In der Endrunde sah Turnierleiter Stefan Fritzenwenger spannende und teilweise kampfbetonte Spiele, die von den Schiedsrichtern Patrick Schönherr und Matthias Rothe nicht einfach zu leiten waren. Insgesamt aber war es ein faires Turnier ohne negative Vorkommnisse. 

Kammer rettet Vorsprung über die Zeit 

Aus der Vorrunde kam Kammer nur durch das bessere Torverhältnis gegenüber der punktgleichen JFG Teisenberg knapp als Tabellenzweiter ins Halbfinale und schaltete dort die SG Schönau/Bischofswiesen mit 4:2 verdient aus.

Im begeisternden Endspiel herrschte in der Halle eine tolle Stimmung und es kam zur Neuauflage des Vorrundenspiels gegen die JFG Hochstaufen. In der Vorrunde lag Kammer gegen Hochstaufen bereits mit 2:0 in Führung und der Kreisligist aus den Vereinen Piding und Anger konnte das Spiel noch zum 2:3 drehen.

Auch im Endspiel ging Kammer mit 2:0 in Führung und konnte dann den Vorsprung über die Zeit retten, da der Anschlusstreffer kurz vor der Schlusssirene zum 1:2 durch die JFG zu spät gekommen ist.

Fritzenwenger dankte anschließend der Organisation durch den SV Ruhpolding, mit dem Jugendleiter Xaver Utzinger an der Spitze.

Der Endstand:

1. DJK Kammer

2. JFG Hochstaufen

3. SG Schönau/Bischofswiesen

4. SG Traunwalchen/Palling

5. JFG Teisenberg

6. SG Surheim/Saaldorf

7. SG Siegsdorf/Bergen

8. SG Surberg/Neukirchen.

Den unter den 8 Endrundenteilnehmern verlosten Libella-Trikotsatz gewann die SG Traunwalchen/Palling.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Einteilung für die Endrunden C1- bis F1-Junioren im Libella-Hallenturnier Stand: 26.01.2015

U15 (C1-Jun.) (fettmarkierte Teams für die Endrunde qualifiziert)

ZwiR 1 am 25.01. n in Chieming: TuS Traunreut 1, TSV Chieming, DJK Otting, SV Saaldorf, JFG Hochstaufen 2 und JFG Teisenberg

ZwiR 2 am 11.01. n in Fridolfing: SV Ruhpolding, SG Laufen, JFG Salzachtal, DJK Weildorf, TuS Traunreut 2 und ESV Freilassing

ZwiR 3 am 17.01. n in Inzell: JFG Hochstaufen 1, SG Waging, SV Seeon, TSV Siegsdorf, DJK Kammer und SG Schönau

Ermittlung beste Dritte:

ZwiR 1: JFG Hochstaufen 2 5 7 9:15

ZwiR 2: SG Laufen 5 7 10:10

ZwiR 3: SG Schönau 5 9 11:9

Endrunde am Sa., 14.02.2015, 09:30 – 13:30 Uhr *) in Obing:

Gruppe A: TuS Traunreut, JFG Hochstaufen, DJK Weildorf und SG Laufen/Leobendorf

Gruppe B: SV Ruhpolding, TSV Chieming, DJK Kammer und SG Schönau

*) da der TuS Traunreut die Endrunde erreicht hat, findet die Endrunde am Vormittag statt, da Traunreut am

Nachmittag zu einem Trainingslager in Spanien abfährt

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

U13 (D1-Jun.) (fettmarkierte Teams für die Endrunde qualifiziert)

ZwiR 1 am 11.01. v in Erlstätt: TSV Übersee, DJK Nußdorf, TSV Siegsdorf, SV Ruhpolding, SC Vachendorf und FC Hammerau 1

ZwiR 2 am 11.01. v in Fridolfing: JFG Salzachtal 2, DJK Weildorf, TSV Petting, SG Leobendorf, SB Chiemgau-Traunstein und TSV Waging

ZwiR 3 am 18.01. v in Seeon: JFG Hochstaufen, TuS Traunreut, SG Saaldorf, FC Hammerau 2, JFG Salzachtal 1 und TSV Bergen

Ermittlung beste Dritte:

ZwiR 1: SC Vachendorf 5 7 11:6

ZwiR 2: SBC Traunstein 5 6 5:10

ZwiR 3: JFG Hochstaufen 5 8 10:9

Endrunde am So., 22.02.2015, 14:00 – 18:00 Uhr in Oberndorf:

Gruppe A: TSV Übersee, TuS Traunreut, TSV Petting und SC Vachendorf

Gruppe B: SG Leobendorf/Laufen, FC Hammerau, JFG Salzachtal und JFG Hochstaufen

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

U11 (E1-Jun.) (fettmarkierte Teams für die Endrunde qualifiziert)

ZwiR 1 am 18.01. v in Piding: ASV Piding, SG Schönau, TSV Bad Reichenhall, SV Saaldorf, FC Hammerau und TSV Fridolfing

ZwiR 2 am 18.01. n in Seeon: DJK Weildorf, TSV Übersee, TV Obing, DJK Otting, SV Kirchanschöring und TuS Traunreut 2

ZwiR 3 am 25.01. v in Ruhpolding: TSV Siegsdorf, TSV Teisendorf, SV Leobendorf, SB Chiemgau-Traunstein, TSV Stein und TuS Traunreut 1

Ermittlung beste Dritte:

ZwiR 1: TSV Bad Reichenhall 5 8 7:4

ZwiR 2: DJK Otting 5 9 12:9

ZwiR 3: SV Leobendorf 5 7 10:4

Endrunde am Sa., 07.02.2015, 14:00 – 18:00 Uhr in Piding:

Gruppe A: FC Hammerau, TuS Traunreut, SV Kirchanschöring und TSV Bad Reichenhall

Gruppe B: TSV Übersee, SV Saaldorf, TSV Siegsdorf und DJK Otting

Zurück zur Übersicht: Magazin

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare