TSV 1860 Rosenheim verlängert mit Sportlichem Leiter

Hans Kroneck weitere drei Jahre für Sechzig Rosenheim!

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Aller guten Dinge sind drei - eitel Sonnenschein momentan auch in der Führungsetage der Sechziger: Abteilungsleiter Franz Höhensteiger, Sportlicher Leiter Hans Kroneck, Finanzchef Sandro Sacco (v.l.n.r.).

Rosenheim - Den Verantwortlichen des TSV 1860 Rosenheim ist es nicht nur gelungen, den Verein finanziell zu konsolidieren und sportlich wieder auf eine erfolgreiche Schiene zu bringen - nun konnten sie auch eine ganz wichtige Personalie positiv klären: Der Macher bleibt! Auf der Jahreshauptversammlung letzte Woche wurde es bereits den Mitgliedern der Fußballabteilung verkündet – Hans Kroneck leitet die sportlichen Geschicke der Sechziger weitere drei Jahre.

„Hans Kroneck ist für uns ein ganz wesentlicher Baustein beim Neuaufbau der Fußballabteilung. Der Verein kommt aus schwierigen Zeiten und wir arbeiten weiterhin hart an unseren Strukturen. Hans steht zu einhundert Prozent hinter unserer Philosophie! Darüber hinaus ist er menschlich eine Bereicherung für unseren Verein. Wir freuen uns sehr auf die weitere Zusammenarbeit!“ so Abteilungsleiter Franz Höhensteiger.

Erfolge Marke Eigenbau - nicht zuletzt dank Kroneck

Der Ameranger Kroneck ist seit der letzten Saison im Verein. Seit Anfang dieses Jahres ist er hauptamtlich in der Fußballabteilung des TSV 1860 Rosenheim tätig. In diese Zeit fiel auch der Aufstieg der Herren in die Regionalliga Bayern. Er verantwortet sowohl den Herren- als auch Juniorenbereich und ist unter anderem verantwortlich für die Kaderplanung und die Besetzung der Trainer.

Kroneck beim Aufstieg in Aschaffenburg

„Ich freue mich sehr über das Vertrauen der Abteilungsleitung, mich mit einem langjährigen Vertrag auszustatten. Es macht einfach riesigen Spaß hier im Verein gestalten zu können! Und Teil der roten Sechziger-Familie zu sein. Mit dem Aufstieg in Aschaffenburg hatte ich ein Erlebnis, das ich mein Leben lang nicht vergessen werde! Und genauso viel Spaß macht es mir für die Jugend da zu sein und zu planen - und damit für das zu arbeiten, was diesen besonderen Verein ausmacht. Wir sind ein tolles Team und haben noch viel vor!“, so Kroneck.

Immer im Fokus: die Jugendarbeit

Wer ihn und seinen Elan kennt, weiß, dass er damit wahrscheinlich was Engagement und Ideen, welche er tagtäglich in seine Aufgaben bei den Sechzigern steckt, noch untertreibt. Einen positiv Verrückten haben sie sich da an der Jahnstraße geangelt. Und einen, der sich, trotz des ein oder anderen verlockenden Angebots, ganz bewusst dazu entschieden hat, weiter Teil dieses Projekts zu sein.

Kroneck beim Aufstieg in Aschaffenburg

Wer es schafft einen ICE der Deutschen Bahn aufzuhalten, um den Traum vom Aufstieg in die Regionalliga zu realisieren, der lebt im besten Sinne anschaulich vor, dass nichts unmöglich ist, wenn man nichts unversucht lässt.

Hans Kroneck hat noch viel vor mit seinen Sechzigern - vor allem mit der Jugendabteilung. Und der TSV 1860 Rosenheim hat mit der Weiterverpflichtung seines Sportlichen Leiters einen wichtigen Grundstein für eine gesunde und vielversprechende Zukunft gelegt.

Zurück zur Übersicht: Regionalliga Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare