Vorschau: SV Wacker Burghausen - FC Augsburg II

Wacker will zu Hause endlich wieder siegen

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Der zurückkehrende Kapitän Christoph Burkhard soll seinem Team wieder zu einem Heimsieg verhelfen.

Burghausen - Heimspiele waren in der Wacker-Arena in der Vorrunde beim SVW zumeist Freudenfeste. In der Rückrunde allerdings gab es in vier Heimspielen nur einen Sieg. Dafür Heimniederlagen gegen Fürth II, Aschaffenburg und Regensburg. Das Heimspiel am Freitagabend um 19:00 Uhr gegen den FC Augsburg II soll nun so etwas wie die Wende bringen.

Endlich soll wieder ein Heimsieg her. Darauf arbeitete SVW-Coach Uwe Wolf mit seinem Team akribisch in dieser Trainingswoche hin.

Allerdings ist personell im Moment etwas Puzzlearbeit zu verrichten. Keeper Alex Eiban muss wegen seines Zehenbruchs weiter pausieren und Kevin Hingerl zog sich im Auswärtsspiel beim 1.FC Schweinfurt 05 einen Anriss des hinteren Kreuzbandes zu und fällt für den Rest der Saison aus. Daniel Hofstetter hat in Schweinfurt seinen zweiten Nasenbeinbruch der Saison erlitten, ist am Montag operiert worden und hofft auf einen Einsatz mit Maske. Valonis Kadijaj (Leistenbeschwerden) und Marcel Ebeling (Sprunggelenksprobleme) stehen ebenfalls nicht zur Verfügung. Benjamin Kindsvater (5.gelbe Karte) und Dominik Weiß (3 Spiele Sperre nach Rot in Schweinfurt) sind gesperrt.

Kapitän Burkhard wieder dabei

Dafür ist die Sperre von Kapitän Christoph Burkhard abgegolten und Muhamed Subasic steht wieder mit der Mannschaft auf dem Trainingsplatz.

Der Gast aus Augsburg mit Trainer Christian Wörns hat sich nach der Winterpause gefangen und ist auf dem besten Weg den Klassenerhalt noch zu schaffen. Lediglich zwei Niederlagen gegen die Top-Teams Regensburg und Unterhaching stehen auf der Negativseite, drei Siege und fünf Remis zeigen wie sich das Team um Erik Thommy, der in Winterpause aus Kaiserslautern zurückkam, entwickelt hat. Top-Torjäger bei den Augsburgern ist ein Youngster. Marco Richter, noch für die U19 spielberechtigt, trifft mit sechs Treffern am beständigsten und ist im Fokus der Jugend-Nationalmannschaft.

_

Pressemitteilung SV Wacker Burghausen

Zurück zur Übersicht: Regionalliga Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare