Last-Minute-Punkt für Wacker

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Auch wenn es bei der ersten Garde des TSV 1860 München in der vergangenen Spielzeit so gar nicht rund lief, die zweite Mannschaft präsentierte sich erneut toll in der Regionalliga - am Ende wurden die Junglöwen hinter den Würzburger Kickers und dem FC Bayern II Dritter. Umso mehr ist der Punktgewinn von Wacker Burghausen am Freitagabend bei den Sechzigern zu loben:

Denn eigentlich sah es gar nicht so aus, als würde die Wolf-Truppe Punkte aus der Landeshauptstadt mitnehmen können: Karger netzte nach 50 Minuten für die Heimelf zum 1:0 ein. Als Burghausens Rahn kurz darauf die Ampelkarte sah, verbesserte sich die Ausgangsposition für den SVW keineswegs. Doch als Moritz Moser zwei Minuten vor Ende der regulären Spielzeit im Löwen-Strafraum zu Fall gebracht wurde, hatte Wacker die Chance auf das Remis beim haushohen Favoriten - Elfmeter für Burghausen!

Und wie es in solchen Situationen sein sollte, schnappte sich der Kapitän das Leder: Christoph Burkhard netzte eiskalt ein und sorgt für einen Punktgewinn, mit dem die Burghauser sicher ganz gut leben können.

Zurück zur Übersicht: Regionalliga Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare