Wacker-Serie gerissen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Die Serie des SVW ist gerissen. Im Heimspiel am Samstag in der Wacker-Arena vor 1500 Zuschauern unterlag man dem FC Ingolstadt II mit 0:1. Christof Fenninger erzielte den goldenen Treffer in der 32.Minute für die Schanzer.

Es entwickelte sich von Beginn an ein intensives Spiel zwischen zwei laufstarken Mannschaften. Die ersten Möglichkeiten hatte die Heimelf durch Marcel Ebeling und Christoph Burkhard, deren Schüsse geblockt wurden bzw. das Tor knapp verfehlten. Nachdem die Heimelf nach fünfzehn Minuten die Partie im Griff hatte folgte die erste Großchance durch Marius Duhnke, FCI-Keeper Christian Ortag konnte aber den Schuss aus 10m glänzend parieren. Doch nur kurze Zeit später die Führung für die Gäste. Nach einem Eckball kommt Fenninger zum Kopfball, diesen kann Aaron Siegl noch parieren, der Ball prallt nochmals Fenninger vor die Beine und er versenkt den Ball im zweiten Versuch.

Nach dem Wechsel die beste Zeit des SVW. In der 52.Minute köpft Daniel Jais einen Eckball von Christoph Burkhard an die Latte. Und sieben Minuten später, wieder nach einer Ecke von Burkhard, landet der Kopfball von Daniel Hofstetter auf dem Tornetz. In der Folgezeit versucht der SVW alles um den Ausgleich herzustellen. Doch die kompakte Defensive der Gäste hält jeden Versuch stand und schaukelt den knappen Vorsprung über die Zeit.

Leider hat es diesmal nicht gereicht für den SVW. Doch eine gute Nachricht gab es trotzdem: Heiko Schwarz feierte nach knapp zehn Monaten sein Comeback und sein erstes Spiel überhaupt nach seiner Rückkehr zum SVW.

Nächste Woche folgt für den SVW die schwere Auswärtsaufgabe beim FV Illertissen. Das nächste Heimspiel findet statt am Samstag, 02.05. um 14 Uhr gegen den SV Seligenporten.

wacker1930.de

Zurück zur Übersicht: Regionalliga Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare