DEL2: Rosenheim gegen die Pinguins

4:2! Starbulls schlagen den Tabellenführer

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Rosenheim - Schon am Freitag zeigten die Starbulls viel Moral, heute belohnte sich das Team für eine kämpferische Einstellung. Nach einer 3:0-Führung, musste der Sieg doch noch hart verteidigt werden. 

Starbulls Rosenheim - Fischtown Pinguins 3:2 (1:0, 2:2, 1:0)

Tore: 

1:0 (13.) Wade MacLeod (Loibl)

2:0 (21.) Wade MacLeod (Stretch, Renner - Powerplay)

3:0 (23.) Stefan Loibl (Renner - Powerplay)

3:1 (27.) Tim Miller (Lampl - Powerplay)

3:2 (29.) Gabe Guenzel (Stieler - Powerplay)

4:2 (59.) Wade MacLeod (Empty-Net-Goal)

Hier der 4:2-Treffer von MacLeod:

SSSSSIIIEEEGGGG!!!Unsere Jungs gewinnen 4:2 gegen den Tabellenführer aus Bremerhaven! ImVideo das Empty Net Goal von Wade MacLeod!

Posted by Starbulls Rosenheim on Sonntag, 18. Oktober 2015

Live-Ticker-Fazit nach dem 1. Drittel

Die Starbulls führen verdient mit 1:0. In der Defensive deutlich sicherer und im Spiel nach vorne weniger risikoreich als zuletzt, überzeugten die Starbulls im ersten Spielabschnitt vor allem mit den Special-Teams. Kampfstark und bissig in Unterzahl, konnten die Grün-Weißen bei eigener Überzahl viele Torabschlüsse kreieren. Das Führungstor fiel im anhaltenden Powerplaydruck, als Bremerhaven gerade wieder komplett war. Mac Leod bugsierte die Scheibe nach einem von Gästekeeper Langmann gehaltenen Schuss von Stretch aus der Luft aus spitzem Winkel ins kurze Eck. In den Schlussminuten des ersten Drittels hätten MacLeod in Unterzahl und schließlich MacNeely und Loibl in Überzahl jeweils frei vor dem Tor für die Starbulls nachlegen müssen. Die Gäste aus Bremerhaven hatten zwar mehr Scheibenbesitz, allerdings nur zwei klare Torchancen durch Stieler und Orendorz, die aber jeweils an Torwart Timo Herden scheiterten.

Live-Ticker-Fazit nach dem 2. Drittel

Auf die beiden schnellen Überzahltore zur 3:0-Führung reagierte Gästecoach Doucet mit einer Auszeit - und danach kam wieder mehr Ordnung ins Spiel der Gäste, die schließlich eindrucksvoll zeigten, was ein Spitzenteam ausmacht. Bei den Starbulls, die in Unterzahl geschickt verteidigt hatten, kassierte Veisert eine ärgerliche Strafzeit wegen Spielverzögerung und dann brauchten die Pinguine ganze fünf Sekunden mit zwei Spielern mehr auf dem Eis, ehe Miller trocken ins kurze Eck traf. Zwei Sekunden später wären die Starbulls wieder zu Viert auf dem Eis gestanden. Und eine Sekunde bevor Veiserts Strafzeit ablief war es schließlich Guentzel, der im Powerplay gedankenschnell eiskalt ein Stieler-Zuspiel verwertete. Danach war es ein offener Schlagabtausch, bei dem MacLeod, Stretch und Strakhov für die Starbulls das 4:2 auf dem Schläger hatten, für Bremerhaven aber Miller, Klöpper und Stieler auch das 3:3 erzielen hätten können.

Schlussfazit im Live-Ticker

Die Starbulls schlagen den Tabellenführer aus Bremerhaven dank einer starken kämpferischen Leistung in einem abwechslungsreichen und spannenden Spiel mit 4:2. Den Schlusspunkt setzte MacLeod, der in der 59. Minute auf dem Weg auf das leere Tor keine Mühe hatte, seinen dritten Treffer in dieser Partie zu erzielen.

Weiter geht ed bei den Starbulls am kommenden Freitag mit dem Heimspiel gegen den SC Riessersee. Spielbeginn im Kathreinstadion ist um 19:30 Uhr.

++ Einen ausführlichen Spielbericht lesen Sie auf rosenheim24.de am Montagvormittag ++

Vorbericht: 

Neben der gezeigten Moral macht auch noch die Heimbilanz Hoffnung, dass gegen den überzeugenden Spitzenreiter aus Bremerhaven ein Punktgewinn möglich ist. Immerhin konnten die Starbulls vier der fünf Heimspiele in dieser Saison für sich entscheiden. Zuletzt am vergangenen Sonntag mit dem 3:0 gegen Kaufbeuren. 

Die Formkurve der Fischtown Pinguins jedoch ist mehr als beeindruckend: Sechs Siege in Folge konnten die Nordlichter zuletzt verbuchen. Am Freitag geriet der SC Riessersee im heimischen Stadion mit 1:5 unter die Räder. 

Wie sich die Rosenheimer tatsächlich gegen den Tabellenführer schlagen werden, berichten wir ab 17 Uhr wie gewohnt im Live-Ticker.

mg

Zurück zur Übersicht: Starbulls Rosenheim

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser