4:5 in Bremerhaven

Pleite an der Nordsee - Jetzt wartet Riessersee!

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
  • schließen

Rosenheim - Die Starbulls haben das letzte Spiel der DEL2-Hauptrunde am Abend an der Nordsee trotz einer ordentlichen Leistung verloren. Inzwischen steht auch der Pre Playoff-Gegner fest!

Die Starbulls haben am Abend das belanglose letzte Hauptrunden-Spiel mit 4:5 (2:2, 1:1, 1:2) bei den Fischtown Pinguins verloren. Nach dem ersten Drittel stand es nach Toren von Björn Bombis (4.) und Patrick Klöpper (15.) auf Bremerhaver Seite und Stefan Loibl (8.) und Wade MacLeod (9.) für die Starbulls 2:2. Tim Miller brachte die Norddeutschen anschließend erstmal in Front (21.), doch CJ Stretch stellte in der 25. Minute auf 3:3. Im Schlussabschnitt zogen die Gastgeber durch Tore von Marjan Dejdar (48.) und David Stieler (51.) entscheidend davon. Stretch (55.) brachte die Grün-Weißen zwar noch einmal auf 4:5 heran, an der knappen Niederlage änderte dies jedoch nichts mehr.

Da Crimmitschau zeitgleich 0:1 gegen Freiburg verlor, stehen die Pre Playoff-Paarungen fest: Rosenheim trifft ab Freitag auf den SC Riessersee und auch im Osten gibt es zwischen Dresden und den Westsachen ein Derby.

Der Vorbericht:

Es gibt sichere angenehmere Dienstreisen als eine 900 Kilometer-Fahrt nach Bremerhaven. Noch dazu, wenn sie sportlich eigentlich belanglos ist. Die Rosenheimer Eishockeyspieler wollen im hohen Norden dennoch eine "Duftmarke" setzen und sich am Dienstagabend ab 19.30 Uhr im letzten Spiel der DEL2-Hauptrunde bei den Fischtown Pinguins für die anstehenden Pre Playoffs warmspielen.

Trainer Franz Steer erhofft sich zudem Erkenntnisse über den Zustand seiner Spieler im Hinblick auf die Playoff-Qualifikation, die seine Mannschaft ab Freitag entweder gegen den SC Riessersee oder die Eispiraten Crimmitschau bestreiten wird. Platz sechs ist nach dem vergangenen Wochenende mit den Pleiten in Kaufbeuren (1:4) und gegen Kassel (3:4 n.V.) nicht mehr möglich. "Ich will, dass die Mannschaft über die gesamte Spielzeit konstanter agiert", sagte der Coach im Vorfeld der Begegnung an der Nordsee. Bei den letzten Siegen gegen Frankfurt und in Freiburg waren dem Niederbayer die Leistungsschwankungen zu groß.

rosenheim24.de berichtet von der Begegnung ab 19.30 Uhr wie gewohnt per Live Ticker. Zudem sind unsere Kollegen von Radio Charivari mit Live Einblendungen auf Sendung. Darüber hinaus kann bei Sprade TV ein kostenpflichtiger Internet-Livestream gebucht werden.

mw

Zurück zur Übersicht: Starbulls Rosenheim

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser