Rosenheimer Starbulls treffen auf Kaufbeuren

Verdient! Starbulls erkämpfen sich den nächsten Heimsieg

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Erzielte beim letzten Spiel in Dresden in der 58. Minute den späten Siegtreffer für die Starbulls: Routinier Andrej Strakhov. Hinter seinem heutigen Einsatz steht ein Fragezeichen.

Rosenheim - Nach dem deutlichen 5:1-Sieg gegen Dresden mussten die Starbulls am Dienstag wieder ran. Im Kathrein-Stadion empfingen sie schwache Kaufbeurer und gewannen mit 4:1. 

Hier können Sie die Spielereignisse im Ticker nachlesen.

Einen ausführlichen Spielbericht lesen Sie morgen auf unserem Portal.

Vorbericht

Acht Niederlagen in Folge und Platz zwölf in der DEL2, der ESV Kaufbeuren – Gegner am Dienstag der Starbulls Rosenheim – ist von den Pre-Playoffplätzen 27 Punkte weit entfernt. Die Starbulls sind aber gewarnt: Den letzten Sieg fuhr Kaufbeuren am 14. Dezember ein, ausgerechnet gegen Rosenheim.

Das war allerdings im Allgäu und nicht im Kathrein-Stadion, wo die Starbulls den ESV empfangen. Die Starbulls scheinen ihre Schwächeperiode überstanden zu haben. Aus den letzten fünf Spielen nahmen sie vier Siege mit, zuletzt einen sehr deutlichen 5:1 Erfolg am Sonntag in Dresden.

18 Spiele sind in der regulären DEL2- Saison noch zu spielen, 54 Punkte sind maximal zu vergeben. Derzeit stehen die Starbulls auf Tabellenplatz zehn, die Pre-Playoffs im Blick und ein Zwei-Punkte-Polster auf die Roten Teufel Bad Nauheim auf Rang elf, die aber auch ein Spiel mehr absolviert haben.

Noch 54 Punkte in 18 Spielen

Nach vorne ist – wie nach hinten – alles möglich, aber setzen die Rosenheimer ihren Aufwärtstrend fort, erscheint Tabellenplatz sechs und die direkte Qualifokation für die Playoffs zumindest machbar. Fünf Punkte liegt Rosenheimer hinter den Ravensburg Towerstars, nach 34 Spieltagen momentan Inhaber von Tabellenplatz sechs.

Zwei Spiele gab es in dieser Saison gegen Kaufbeuren, die Punkte wurden bayerisch-brüderlich geteilt. Die Starbulls holten sich zuhause mit einem 4:1 drei Punkte, Mitte Dezember verloren sie im Allgäu mit 3:4. Rein theoretisch wären sie also wieder dran zu gewinnen.

Aber: “Die Ergebnisse waren trotz der Niederlagen gar nicht so schlecht”, sagt Starbulls-Trainer Franz Steer über Kaufbeuren. “Unterschätzen brauchen wir gar keinen.”

Fragezeichen hinter Gottwald und Strakhov

Ob Andreij Strakhov und Stephan Gottwald wieder spielen können, steht unterdessen noch nicht fest. Dies werde sich erst kurz vor dem Spiel entscheiden, so Steer. Eine 50:50 Chance also für den Kapitän Gotttwald und den Qurterback der ersten Reihe Strakhov. Im Kader wird wieder Verteidiger Maximilian Vollmayer sein, der zuletzt bei den Erding Gladiators war.

Spielbeginn im Roseheimer Kathrein-Stadion ist wegen des Feiertags bereits um 17 Uhr.

Pressebericht Starbulls Rosenheim e.V. (C.B.)

Zurück zur Übersicht: Starbulls Rosenheim

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser