FC Barcelona gibt Rekordtorjäger her

David Villa wechselt zu Atletico Madrid

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
David Villa kickt in der kommenden Saison für Atletico Madrid

Madrid - Spaniens Fußball-Rekordtorjäger David Villa wechselt von Meister FC Barcelona zu Pokalsieger Atletico Madrid. Die Ablösesumme ist abhängig davon, wie lange der 31-Jährige bleiben wird.

Der Rekordtorschütze der spanischen Fußball-Nationalmannschaft, David Villa, wechselt vom spanischen Meister FC Barcelona zu Pokalsieger Atlético Madrid. Beide Vereine hätten eine entsprechende Vereinbarung erzielt, teilte der FC Barcelona am Montag mit. Die Ablösesumme werde maximal 5,1 Millionen Euro betragen, je nachdem, wie lange Villa bei Atlético bleibt. Barcelona behalte 50 Prozent der Transferrechte am 31-jährigen Stürmer, hieß es weiter.

Barcelona soll diese Saison 2,1 Millionen Euro erhalten. Atlético muss darüber hinaus insgesamt weitere 3,0 Millionen nach Barcelona überweisen, falls Villa auch die Spielzeiten 2014/15 und 2015/16 bei den Madrilenen bleibt. Villa könnte sein offizielles Debüt im Trikot der „Colchoneros“ ausgerechnet gegen seinen bisherigen Verein beim für Ende August angesetzten „Supercopa“-Duell zwischen Meister und Pokalgewinner feiern.

Villa spielte zunächst für Sporting Gijón, Real Saragossa und den FC Valencia, bevor er 2010 zu den Katalanen wechselte. Bei Barça erzielte er in 119 Pflichtspielen 48 Tore. Nach einem Schienbeinbruch bei der Klub-WM 2011 und der folgenden langen Pause war er allerdings kein unumstrittener Stammspieler mehr. In der Nationalelf des amtierenden Welt- und Europameisters traf er in 92 Länderspielen 56 Mal und ist damit Rekordtorschütze Spaniens.

dpa/sid

Zurück zur Übersicht: Fußball

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser