Atletico Madrid - FC Bayern München 1:0

Zu wenig: Bayern verliert verdient gegen Angstgegner Madrid!

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Eine Szene aus dem Halbfinale aus der letzten Saison: Antoine Griezmann (Mitte) im Duell mit Thomas Müller (li.) und Xabi Alonso.

Madrid - Das war leider zu wenig, FC Bayern. Gegen ganz starke Spanier mussten sich die Münchner am Ende verdient mit 0:1 geschlagen geben. Über das gesamte Spiel hinweg kamen die Gäste nie so wirklich in ihr Spiel. Auch die größeren Chancen hatten die Hausherren, die in der ersten Halbzeit eine Möglichkeit durch Carrasco verwerteten.

Live Blog Atletico Madrid - FC Bayern München
 

So spielen die Teams:

Atletico Madrid: - Oblak - Juanfran, Godin, Savic, Filipe Luis - Gabi, Saul, Koke - Carrasco, Griezmann, Torres

FC Bayern München: Neuer - Lahm, Boateng, Martinez, Alaba - Alonso - Vidal, Thiago - Müller, Lewandowski, Ribery

Schiedsrichter: Marciniak (Polen).

Vorbericht

In der vergangenen Saison waren die Münchner im Halbfinale an den Spaniern gescheitert und hatten den Einzug ins Finale in Mailand knapp verpasst. Deswegen brennen sie nun auf Revanche. Dabei kann Trainer Carlo Ancelotti nahezu aus dem Vollen schöpfen. Der Italiener hat alle 21 einsatzfähigen Spieler mit in den Süden der spanischen Hauptstadt genommen, darunter auch den zuletzt angeschlagenen Mats Hummels, dessen Einsatz nicht gefährdet sein soll. Einzig die Rekonvaleszenten Holger Badstuber und Douglas Costa sind in München geblieben.

Die Gastgeber, ihres Zeichens derzeit hinter Real Madrid und dem FC Barcelona auf Platz drei in der Primera Division, haben dagegen Personalsorgen. Mit Innenverteidiger Jose Maria Gimenez und Mittelfeldspieler Fernandez fehlen "Atleti" gleich zwei wichtige Säulen. Ancelotti warnt trotzdem: "Es ist immer kompliziert gegen sie. Wir brauchen eine gute Leistung."

Die Bilanz der Bayern in Spanien ist übrigens ausbaufähig. Bei insgesamt 17 Matches auf der iberischen Halbinsel gab es nur fünf Siege, zwei Remis, aber dafür zehn Niederlagen.

hey/mw

Zurück zur Übersicht: FC Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser