"Eines Tages auch im Klub der Entlassenen"

Ancelotti prophezeit: "Auch Pep wird mal gefeuert!"

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

München - Im Sommer wird er der Nachfolger von Pep Guardiola bei Bayern München, schon jetzt spricht Carlo Ancelotti vom Rauswurf. Denn seiner Meinung nach, trifft es Guardiola auch irgendwann ...

„Es gibt keinen Coach, der in seiner Karriere nicht mindestens einmal entlassen wurde. Ferguson, Lippi, Capello, Mourinho, Benitez, alle wurden gefeuert. Der Einzige, der bislang nicht entlassen wurde, ist Guardiola. Er ist aber noch sehr jung. Er hat noch viel Zeit vor sich und eines Tages wird er unserem Klub angehören, dem Klub der Entlassenen.“

Die Worte, die der künftige Bayern-Trainer der Times in einem Interview gewählt hat, wirken ziemlich sicher. Keiner bleibt ewig verschont - vielleicht trifft es Pep schon bei seinem neuen Klub Manchester City? Bisher trainierte der Katalane nur den FC Barcelona und den FC Bayern München. Bei beiden Anlaufstellen entschied sich der 45-Jährige selbst zu einem vorzeitigen Klubwechsel.

Ancelotti ist hingegen mit Entlassungen vertraut: "„Mit Chelsea habe ich das Double geholt – ich wurde gefeuert. Mit Real habe ich die Champions League gewonnen – und wurde gefeuert. Sie holen mich, weil ich ein ruhiger Mann bin. Und danach schmeißen sie mich raus, weil sie sagen, ich sei zu ruhig.“ Ob dem FC Bayern Ancelotti's Gelassenheit gefällt, erfahren wir spätestens im Sommer. Am 11. Juli wird der Trainer offiziell die Münchner übernehmen.

Zurück zur Übersicht: FC Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser