http://www.facebook.com/rosenheim24button_countfalse180like

Jupp Heynckes: Doch kein Karriereende?

    • aHR0cDovL3d3dy5yb3NlbmhlaW0yNC5kZS9zcG9ydC9mdXNzYmFsbC9qdXBwLWhleW5ja2VzLWRvY2gta2Vpbi1rYXJyaWVyZWVuZGUtenItMjcwNjMxNC5odG1s2706314Heynckes: Doch kein Karriereende?0true
    • 18.01.13
    • Fußball
    • Drucken
    • T+T-
Er hätte auch bei Bayern verlängert

Heynckes: Doch kein Karriereende?

    • recommendbutton_count100
    • 0

München - Jupp Heynckes hat sich eine kleine Hintertür für eine Fortsetzung seiner Karriere als Fußball-Trainer nach dem Ausscheiden beim FC Bayern am Saisonende offen gehalten.

© Getty

Jupp Heynckes verlässt den FC Bayern im Sommer

 „Hier beim FC Bayern höre ich auf“, sagte der 67-Jährige einen Tag vor dem Bundesliga-Rückrundenstart an diesem Samstag gegen Greuther Fürth. „Es ist nicht richtig, dass ich gesagt habe, ich werde meine Karriere beenden“, stellte Heynckes jedoch klar. Das wolle er schon selbst verkünden. „Da haben wir jetzt noch ein halbes Jahr Zeit.“

Seine Marschroute, beim FC Bayern am Saisonende aufzuhören, sei dagegen schon während der vergangenen Sommerpause in ihm gereift, berichtete Heynckes am Freitag bei seiner ersten Pressekonferenz nach der Verpflichtung seines Nachfolgers Josep Guardiola. Allerdings bestätigte er, dass ihn sein Freund und Bayern-Präsident Uli Hoeneß womöglich zu einem weiteren Jahr als Bayern-Trainer hätte überreden können, wenn der deutsche Rekordmeister „keine adäquate Lösung“ für seine Nachfolge gefunden hätte.

Der bald 68-jährige Heynckes begrüßt den „Generationswechsel“ zu Guardiola, der am (heutigen) Freitag 42 Jahre alt wird. „Ich kann Pep Guardiola nur beglückwünschen, zum FC Bayern zu gehen. Er findet hier nach dem FC Barcelona die beste europäische Mannschaft vor“, äußerte Heynckes. Sein eigenes Ziel sei es, mit den Bayern Meister zu werden.

dpa

zurück zur Übersicht: Fußball

Kommentare

Kommentar verfassen

Klick-Hitsder Woche

  • Artikel
  • Fotostrecken
  • Themen

Das ist das Sportfoto des Jahres 2014

Nürnberg - Die deutschen Sportjournalisten haben das Sportfoto des Jahres 2014 gekürt. Das Ergebnis dürfte viele schöne Erinnerungen wecken.Mehr...

Cristiano Ronaldo, Red Card

Ronaldo rastet aus - "Tut mir leid"

Cordoba - Real Madrid steht in der Primera Division weiterhin ganz oben. Beim Sieg gegen den Tabellen-14. sah Superstar Cristiano Ronaldo aber die rote Karte.Mehr...

Skandal: Fans entrollen Enthauptungsplakat

Lüttich - Ein geschmackloses Enthauptungsplakat hat im belgischen Fußball am Sonntag gewaltigen Ärger ausgelöst. Dem Lütticher Ex-Star Steven Dafour wurde auf dem Plakat heftig bedroht.Mehr...

Starke Wolfsburger beenden Bayern-Serie

Wolfsburg - Der FC Bayern hat einen Fehlstart in die Bundesliga-Rückrunde hingelegt und beim VfL Wolfsburg eine Niederlage kassiert.Mehr...

Der Wechsel von Andre Schürrle zum VfL Wolfsburg soll bevorstehen. Foto: Peter Powell

Schürrles Wechsel zum VfL macht HSV froh: Olic kommt

Wolfsburg - Mit Fußball-Weltmeister André Schürrle will der VfL Wolfsburg Bundesliga-Tabellenführer Bayern München auf den Fersen bleiben.Mehr...

Fotostrecken

Bayern erleben "keine Katastrophe", aber "kleiner Schock"

Wolfsburgs Kevin de Bruyne bestürmte das Tor von Manuel Neuer unnachgiebig und versenkte den Ball zweimal. Foto: Carmen Jaspersen
weitere Fotostrecken:

Alle Fotostrecken

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.