http://www.facebook.com/rosenheim24button_countfalse180like

Jupp Heynckes: Doch kein Karriereende?

    • aHR0cDovL3d3dy5yb3NlbmhlaW0yNC5kZS9zcG9ydC9mdXNzYmFsbC9qdXBwLWhleW5ja2VzLWRvY2gta2Vpbi1rYXJyaWVyZWVuZGUtenItMjcwNjMxNC5odG1s2706314Heynckes: Doch kein Karriereende?0true
    • 18.01.13
    • Fußball
    • Drucken
    • T+T-
Er hätte auch bei Bayern verlängert

Heynckes: Doch kein Karriereende?

    • recommendbutton_count100
    • 0

München - Jupp Heynckes hat sich eine kleine Hintertür für eine Fortsetzung seiner Karriere als Fußball-Trainer nach dem Ausscheiden beim FC Bayern am Saisonende offen gehalten.

© Getty

Jupp Heynckes verlässt den FC Bayern im Sommer

 „Hier beim FC Bayern höre ich auf“, sagte der 67-Jährige einen Tag vor dem Bundesliga-Rückrundenstart an diesem Samstag gegen Greuther Fürth. „Es ist nicht richtig, dass ich gesagt habe, ich werde meine Karriere beenden“, stellte Heynckes jedoch klar. Das wolle er schon selbst verkünden. „Da haben wir jetzt noch ein halbes Jahr Zeit.“

Seine Marschroute, beim FC Bayern am Saisonende aufzuhören, sei dagegen schon während der vergangenen Sommerpause in ihm gereift, berichtete Heynckes am Freitag bei seiner ersten Pressekonferenz nach der Verpflichtung seines Nachfolgers Josep Guardiola. Allerdings bestätigte er, dass ihn sein Freund und Bayern-Präsident Uli Hoeneß womöglich zu einem weiteren Jahr als Bayern-Trainer hätte überreden können, wenn der deutsche Rekordmeister „keine adäquate Lösung“ für seine Nachfolge gefunden hätte.

Der bald 68-jährige Heynckes begrüßt den „Generationswechsel“ zu Guardiola, der am (heutigen) Freitag 42 Jahre alt wird. „Ich kann Pep Guardiola nur beglückwünschen, zum FC Bayern zu gehen. Er findet hier nach dem FC Barcelona die beste europäische Mannschaft vor“, äußerte Heynckes. Sein eigenes Ziel sei es, mit den Bayern Meister zu werden.

dpa

zurück zur Übersicht: Fußball

Kommentare

Kommentar verfassen

Klick-Hitsder Woche

  • Artikel
  • Fotostrecken
  • Themen

Magath über 1860: "Thema ist für mich vom Tisch"

München -  Das Thema TSV 1860 München hat sich für Meistertrainer Felix Magath erledigt. Jedoch nicht ohne in seiner Kolumne noch über die Vereinsführung zu lästern.Mehr...

Verrückte Elfer-Story um verletzte Marozsan

Montreal - Puh, war das spannend. Die deutschen Fußballerinnen haben im Elfmeterschießen das WM-Halbfinale erreicht. Am Ende waren besonders Marozsan und Angerer im Blickpunkt.Mehr...

Bundesliga startet mit Nord-Süd-Schlager

Frankfurt - Die Deutsche Fußball-Liga (DFL) hat soeben den Spielplan für die Saison 2015/16 vorgestellt. Traditionell eröffnet der Meister die Spielzeit mit einem Heimspiel.Mehr...

Gegen Portugal sind die deutschen U21-Spieler böse unter die Räder gekommen. Foto: Peter Powell

Deutsche U21 fassungslos: "Das war Arbeitsverweigerung"

Olmütz - Die höchste Niederlage einer deutschen U21 überhaupt sorgt für Fassungslosigkeit. Nach dem 0:5 gegen Portugal im EM-Halbfinale in Olmütz übte Fußball-Weltmeister Matthias Ginter Kritik an der Herangehensweise einiger Mannschaftskollegen.Mehr...

WM-Traum beendet: Deutsche Frauen unterliegen USA

Montréal - Deutschlands Fußball-Frauen müssen weiter auf den dritten WM-Triumph warten. Im Halbfinale setzen die USA das Stopzeichen für die Mannschaft von Silvia Neid.Mehr...

Die DFB-Spielerinnen feiern den Einzug ins WM-Halbfinale. Foto: Carmen Jaspersen

Sieg im Elfmeterkrimi: DFB-Frauen im WM-Halbfinale

Im Viertelfinal-Elfmeterkrimi gegen Frankreich behielt DFB-Torhüterin Nadine Angerer die Nerven und parierte den fünften Schuss von Claire Lavogez. Gegner im WM-Halbfinale in Montreal sind die USA, die sich 1:0 gegen China durchsetzten.Mehr...

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.