Tabellenplatz zwei

Köln veredelt Stöger-Jubiläum mit 2:1 gegen Ingolstadt

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Kölns Anthony Modeste (2.v.r.) trifft per Strafstoß gegen Ingolstadts Torhüter Torwart Örjan Haskjold Nyland zum 2:0. Foto: Marius Becker

Köln - Der 1. FC Köln entpuppt sich als Bayern-Verfolger. Die Rheinländer bescherten Trainer Peter Stöger beim 75. Erstligaspiel des Österreichers ein 2:1 (2:0) gegen den FC Ingolstadt und sind hinter dem Rekordmeister aus München mit zwei Punkten Abstand Zweiter der Fußball-Bundesliga.

Torjäger Anthony Modeste erzielte vor 49 200 Zuschauern in der 28. Minute das 1:0 und erhöhte seine Trefferbilanz 2016/17 in der 39. Minute per Foulelfmeter auf sieben.

Der neue Tabellenletzte Ingolstadt ist saisonübergreifend seit zwölf Begegnungen ohne Sieg, hat erst vier Tore erzielt und ist in der Form, die der FCI in Müngersdorf lange Zeit zeigte, ein klarer Abstiegskandidat. Lukas Hinterseer (90.) verkürzte in Köln per Strafstoß auf 1:2.

Den Ingolstädter Profis war die von Trainer Markus Kauczinski in der Länderspielpause verordnete Systemänderung nur zu Beginn anzumerken. Statt des aggressiven und riskanten Pressings aus der Zeit unter Kauczinski-Vorgänger Ralph Hasenhüttl versuchten sich die Oberbayern in defensiver Kompaktheit.

Köln musste in der Anfangsphase fünf Minuten auf Frederik Sörensen verzichten und kurzzeitig in Unterzahl spielen: Der dänische Rechtsverteidiger zog sich bei einem Zusammenprall mit Moritz Hartmann eine Wunde über dem linken Auge zu, wurde kurz behandelt und kehrte mit einem Pflaster wieder auf den Rasen zurück.

Gefährlich wurde es für Ingolstadt zunächst bei einem Freistoß von Marcel Risse (13.) und einer Großchance von Yuya Osako. Der Japaner verfehlte in der 25. Minute mit seinem Rechts-Schlenzer das Gehäuse der Oberbayern nur ganz knapp. Auf der Gegenseite traf der Israeli Almog Cohen (19.) bei einem 23-Meter-Versuch die Querlatte.

Wie wertvoll Modeste für die Rheinländer ist, machte er in der 28. Minute deutlich. Der Franzose, der seine am Dienstag im Training erlittene Verletzung am Sprunggelenk rechtzeitig überwunden hatte, nahm - allerdings aus Abseitsposition - eine Osako-Vorlage auf und wuchtete den Ball mittig ins Netz.

Und Modeste durfte nachlegen. Nach Tobias Levels' Foul an Osako (37.) verwandelte der Kölner Goalgetter den berechtigten Strafstoß zum 2:0. Ingolstadt blieb nahezu ohne Chance und durfte noch froh sein, dass die Stöger-Auswahl nach dem Seitenwechsel zweimal nur das Außennetz (53./61.) traf und Modeste in der 64. Minute eine Top-Möglichkeit nicht nutzen konnte.

Ingolstadt ist auswärts schon seit dem 1:0 bei Werder Bremen am 19. September 2015 sieglos und hat am kommenden Samstag die nächste schwere Aufgabe zu lösen. Dann gastiert Champions-League-Starter Borussia Dortmund bei den Oberbayern.

Vereinsvergleich bei bundesliga.de

Kader 1. FC Köln

Kader FC Ingolstadt

dpa

Zurück zur Übersicht: Fußball

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser