Top-Klub will Geld sparen

Kurios: ManU verbietet Ibra, Pogba und Co. den Trikottausch

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Paul Pogba (li.) und Zlatan Ibrahimovic müssen nicht mehr überlegen, mit wem sie ihr Trikot künftig tauschen.

Manchester - Weil der Verein Geld sparen will, sollen die Stars von Manchester United ihr Trikot auch nach dem Spiel behalten. Kurios, da der englische Rekordmeister erst kürzlich Paul Pogba für 105 Millionen Euro verpflichtet hatte.

Man kennt das alles aus der Kreisliga. Nach dem Spiel gehen die 22 Mann vom Platz in die Kabine - das schweißgetränkte Trikot haben sie dann noch an. Anders in der Bundesliga: Die Stars der Branche tauschen ihre Trikots meist nach den Spielen, behalten das Shirt ihres Gegenübers als Erinnerung.

Auch beim englischen Rekordmeister Manchester United durfte man das jahrelang. Nun aber solll eine neue Regel besagen, das die Spieler von ManU, ihre Trikots nach dem Spiel weder an gegnerische Spieler und noch an Fans schenken. "Sie wurden gebeten, ihre Trikots nicht zu tauschen, damit sie nicht ersetzt werden müssen. Das scheint albern, berücksichtigt man, wie viel der Klub wert ist", verriet eine nicht näher genannte Quelle der englischen Tageszeitung The Sun.

Trägt Schweinsteiger am Ende daran eine Teilschuld?

Das Absurde: In der Sommer-Transferperiode holte sich der Verein für 105 Millionen Euro Paul Pogba - den nun teuersten Spieler der Welt. Insgesamt gab United fast 180 Millionen Euro für Neuzugänge aus. Dazu hat man 2014 einen zehnjährigen Ausrüstervertrag mit Adidas ausgehandelt, der dem Verein fast 900 Millionen Euro einbringt. Gerade Superstar Zlatan Ibrahimovic und Trainer Jose Mourinho dürften üppig entlohnt werden. 

Wären die Red Devils Bastian Schweinsteiger (geschätztes Jahreseinkommen: 14 Millionen Euro) losgeworden, dürften jetzt vielleicht Ibra, Pogba und Co. ihre Trikots tauschen. So aber wird gespart. Irgendwie kurios.

Zurück zur Übersicht: Fußball

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser